volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zwei starke 5. Plätze auf der europäischen Snow-Volleyball-Tour

volleyballer.de

Snow-Volleyball: Zwei starke 5. Plätze auf der europäischen Snow-Volleyball-Tour

05.03.2021 • Snow-Volleyball Autor: DVV 2050 Ansichten

An den vergangenen beiden Wochenenden fand im österreichischen Ski-Resort Wagrain-Kleinarl die europäische Snow-Volleyball-Tour statt. Die beiden Wochenenden im Februar 2021 waren die ersten Stationen der "CEV Snow Volleyball European Tour" seit dem Pandemie-bedingten Abbruch im März 2020.

In Wagrain-Kleinarl im Salzburger Land, direkt an der Bergstation Flying Mozart, fanden die Wettkämpfe auf 1.850 Metern Seehöhe statt. An den Start gingen pro Wochenende je zwölf Männer- und Frauenteams. Den Gewinnerteams winkten 10.000 Euro.

Für Deutschland waren am ersten Wochenende drei Männer-Teams am Start. Mit dem Erreichen des Viertelfinals gelang Team 1 (Benedikt Doranth, Tim Noack, Florian Schweikart, Vincent Graven) ein starker fünfter Platz. Tim Noack und Benedikt Doranth sind die amtierenden deutschen Snow-Volleyball-Meister. Sie gewannen 2020 in Oberstaufen den DM-Titel. In der Runde der besten 12 war für Team 2 (Daniel Dargento, Mattis Lehmann, Marten Ketelsen, Tim Lasse Mahlert) leider Schluss und nicht über die Gruppenphase hinaus kam das dritte deutsche Team (Sebastian Bott, Maximilian Pelle, Niels Galle). Der Sieg des ersten Wochenendes ging bei den Männern an Russland, vor Österreich und der Ukraine.

Alle Ergebnisse: CEV Snow-Volleyball Tour, Wagrain 19.-21. Februar 2021

Nach dem ersten Turnier vom 19. bis 21. Februar 2021 folgte direkt eine Woche später vom 26. bis 28. Februar 2021 erneut das Kräftemessen im Schnee.

An diesem zweiten Wochenende erreichte das Team um Lea Geistlinger, Natalie Meixner, Theresa Meixner bei den Frauen einen 9. Platz. Der Sieg ging an Litauen vor der Tschechischen Republik und der Türkei. Bei den Männern starteten zwei Teams direkt im Hauptfeld, zwei weitere Teams in der Qualifikation. Für Daniel Dargento, Marten Ketelsen, Mattis Lehmann, Tim Lasse Mahlert und das Team um Niels Galle, Luis Kubo, Maximilian Pelle war in der Qualifikation leider Schluss. Das Team um Richard Haus, Valentin Pöhlein, Julian Schiedel, Tino Zepeck kam im Hauptfeld leider nicht über die Gruppenphase hinaus. Dafür konnten Sebastian Burgis, Benedikt Doranth, Vincent Graven, Tim Noack erneut einen starken 5. Platz erreichen und scheiterten erst im Viertelfinale erneut an Russland. Den Sieg ging an die Ukraine, vor Russland und Litauen.

Alle Ergebnisse: CEV Snow-Volleyball Tour, Wagrain 26.-28. Februar 2021

Das Mekka des Snow-Volleyball

Wagrain gilt als der Geburtsort des Snow-Volleyball. Vor etwa 10 Jahren fand dort das erste inoffizielle Turnier statt und seit 2016 war der Ort kontinuierlich Ausrichter für Snow-Volleyball Events von CEV und FIVB. Auch die erste Europameisterschaft im Snow-Volleyball fand hier im März 2018 statt sowie der erste Stopp der FIVB Snow Volleyball World Tour ein Jahr später. Wagrain gilt als das Mekka der jungen und dynamischen Sportart.

Die Deutschen Meisterschaften im Snow-Volleyball finden seit 2018 statt. 2020 musste die Snow-DM leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Das ist Snow-Volleyball

Wurde Snow-Volleyball anfangs noch nach Beach-Volleyball Regeln gespielt, besteht ein Team seit 2018 aus drei SpielerInnen auf dem Feld, denen zusätzlich ein Auswechselspieler zur Verfügung steht. Geblockt wird wie in der Halle: Nach einer Block-Berührung sind maximal drei weitere Ballberührungen erlaubt. Anders ist auch die Zählweise: Jeder Satz wird bis 15 Punkte gespielt (zwei Punkte Vorsprung), wobei zwei Gewinnsätze für einen Sieg notwendig sind.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Snow-Volleyball"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner