volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Rote Raben sinnen auf Revanche, Aachenerinnen wollen Heimsieg

volleyballer.de

Bundesligen: Rote Raben sinnen auf Revanche, Aachenerinnen wollen Heimsieg

29.01.2021 • Bundesligen Autor: Ladies in Black Aachen\ Olaf Lindner 1760 Ansichten

Aachen. Am Samstag, 30.01.2021 geht es um 18:00 Uhr für die Ladies in Black und ihre Gäste aus Niederbayern im heimischen Hexenkessel zur Sache.

Rote Raben sinnen auf Revanche, Aachenerinnen wollen Heimsieg - Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

In Aachen hat man sich für die Rückrunde vorgenommen, immer auf Sieg zu spielen und dafür bietet dieses Heimspiel die passende Gelegenheit. Hatte man doch zuletzt in Vilsbiburg den Befreiungsschlag geschafft und nach schwierigen Wochen zuvor in einem intensiven Spiel einen 3:2-Sieg über die Raben und sich selbst geschafft.

Gleichzeitig begann mit dieser Partie eine kleine Niederlagenserie für die Vilsbiburgerinnen. Dennoch findet man die Gäste gut positioniert im mittleren Tabellenfeld. Sicher ist das ein Ergebnis der guten Arbeit des jüngsten Cheftrainers der Bundesliga, Florian Völker, der in seiner zweiten Saison in dieser Funktion in der 1. Volleyball Bundesliga an der Linie steht.

Auch Jodie Guilliams, die 2018/19 in Aachen spielte und damit bei den Fans als Lady in Black gilt, ist im Spiel der Gäste von der Vils eine wichtige Größe. Und auch die Tradition ist in Vilsbiburg ein wichtiger Antrieb. Man möchte natürlich an die goldenen Zeit anknüpfen. Schließlich blickt man bei den Roten Raben auf zwei Meistertitel zurück, wurde vier Mal Vizemeister und holte sich den DVV Pokal zwei Mal nach Hause.

Nach der 1:3 Partie in Schwerin herrschte nur kurz Enttäuschung bei den Ladies in Black. Ohnehin sah Cheftrainer Bart Janssen im ersten Heimspiel den wichtigeren Gradmesser für sein Team. Dementsprechend hat man sich gründlich vorbereitet und geht mit viel Power und Zuversicht in diese Partie. Die ist obendrein der Auftakt einer englischen Woche, die die Aachenerinnen direkt am Mittwoch nach Potsdam und am darauffolgenden Samstag nach Dresden führt. Ein Auftaktsieg ist nicht nur aus Tabellensicht ein sehr wünschenswerter Einstieg in diese Serie echter Brocken.

Die Partie am Samstag wird wieder im Livestream auf sporttotal.tv zu verfolgen sein und natürlich auch wieder live kommentiert. Auch in diesem erwarteten Kracher sorgen André und Olaf wieder gemeinsam für den guten Begleitton.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner