volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Coronahilfe Profisport wird erweitert

volleyballer.de

Bundesligen: Coronahilfe Profisport wird erweitert

29.11.2020 • Bundesligen Autor: VBL 1444 Ansichten

Die Volleyball Bundesliga begrüßt die wertvollen Beschlüsse zur Sicherung des Profisports in Deutschland, die der Haushaltsausschuss des Bundestags im Rahmen seiner Beratungen des Bundeshaushalts 2021 getroffen hat.

Coronahilfe Profisport wird erweitert - Foto: Conny Kurth / DVV

Foto: Conny Kurth / DVV

"In dieser schweren Situation ist es Silberstreif am Horizont und lässt uns deutlich positiver auf die vor uns liegenden Monate blicken. Unser Dank gilt allen, die an der Entscheidung mitgewirkt haben, dass weitere Mittel bewilligt werden und somit ein wichtiger Pfeiler zum Erhalt des Profisports in Deutschland gesetzt wurde", sagt Michael Evers, Präsident der Volleyball Bundesliga.

Das Programm "Coronahilfe Profisport für (semi-)professionelle Vereine" wird bis Ende Juni 2021 fortgesetzt und inhaltlich erweitert. Neben den Restmitteln des Haushaltsjahrs 2020 stehen dafür im Jahr 2021 erneut 200 Millionen Euro zur Verfügung.

Der Zeitraum, für den Ausfälle bei Ticketeinnahmen kompensationsfähig sind, wird um sechs Monate auf die Monate Januar bis Juni 2021 verlängert, so dass sich der gesamte kompensationsfähige Zeitraum von April 2020 bis Juni 2021 erstreckt. Zudem sind nun auch Ausfälle abseits von Ticketeinnahmen im entsprechenden Zeitraum und unter bestimmten Voraussetzungen in Teilen erstattungsfähig. Auch die Deckelung des Höchstbetrages wird von 800.000 auf maximal drei Millionen Euro pro Verein erhöht.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner