volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Früchte hängen zu hoch für die YoungStars

2. Bundesligen: Früchte hängen zu hoch für die YoungStars

15.11.2020 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 1724 Ansichten

Friedrichshafen - Mit zwei 0:3-Niederlagen sind die Volley YoungStars von ihrer Auswärtsfahrt zurückgekehrt. Am Samstag unterlagen sie dem TV/DJK Hammelburg (16:25, 22:25, 18:25), am Sonntag dem TuS Kriftel (18:25, 20:25, 19:25).

Ein besseres Abschneiden gegen Hammelburg verhinderte vor allem der 21-jährige Lorenz Karlitzek, der vor der Saison von den United Volleys Frankfurt zu seinem Heimatverein zurückkam. "Lotzes" brachiale Aufschläge waren in der niedrigen Hammelburger Saaletalhalle von den Häfler Annahmespielern nicht zu kontrollieren. Dadurch konnten sich die Franken immer wieder absetzen. Abgesehen davon spielten die Häfler gut mit und konnten auch lange Ballwechsel für sich entscheiden. Immer wieder gelang es Zuspieler Fabian Hosch, seine Schnellangreifer erfolgreich einzusetzen. Folgerichtig wurde Philipp Herrmann zum MVP (wertvollster Spieler der Partie) gewählt.
Am Sonntag gegen Kriftel machten die Häfler zu viele Eigenfehler und überließen damit den Hausherren das Feld. Die MVP-Medaille erspielte sich Anton Jung. "Wir konnten nicht an unsere Trainingsleistungen anknüpfen", resümierte ein zerknirschter Trainer nach der Partie kurz und knapp. "Um mehr Sicherheit zu gewinnen, braucht so eine junge Mannschaft einmal ein Spiel in gewohnter Umgebung", sagt Stützpunktleiter Ralf Hoppe.

Nach acht Auswärtsspielen in Folge mit Reisestrapazen unter Corona-Bedingungen gibt es zumindest einen Lichtblick: "Wir sind alle froh, dass wir ab nächster Woche mit der Zeppelin CAT Halle A1 wieder eine feste Trainingsstätte haben und das erste Heimspiel zumindest in Sichtweite ist", sagt Stützpunkttrainer Adrian Pfleghar.

Für die Häfler kamen zum Einsatz:
Milan Kvrzic, Fabian Hosch, Daniel Habermaas, Linus Engelmann, Tom Fust, Silvio Hellrigl, Lovis Homberger, Carl Möller, Anton Jung, Philipp Herrmann, Pascal Zippel, Liberos: Felix Baumann, Simon Kohn.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner