volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Spannend bis zum letzten Ballwechsel für Becker/Bergmann

volleyballer.de

Beach: Spannend bis zum letzten Ballwechsel für Becker/Bergmann

23.08.2020 • Beach Autor: Kurt Meyer-Bergmann 3673 Ansichten

Platz Fünf für den Rattenfänger - Beacher Philipp Arne Bergmann (TC Hameln) mit seinen Interimspartner Paul Becker (Frankfurt); das ist das Ergebnis, das nach drei Dreisatzspielen und einem im zweiten Satz spannenden Viertelfinale gegen die Vizeweltmeister Thole/Wickler am Ende auf der German Beach Tour in Hamburg herausgekommen ist.

 Spannend bis zum letzten Ballwechsel für Becker/Bergmann - Foto: Conny Kurth

Foto: Conny Kurth

"Nach der unglücklichen Dreisatzniederlage gegen die Deutschen Meister in der Tie-Break- Verlängerung mit 17:19 mussten wir ins Achtelfinale. Gegner waren die Qualifikanten für die deutschen Meisterschaften Kroha/Schlegel. Da haben wir es uns sehr schwer gemacht. Erst in der Verlängerung des Tie-Breaks waren wir nach spannendem Spiel mit 20:18 Sieger," so Philipp Arne.
"Spannend war es ja, richtig gut noch nicht", lautete Paul Beckers trockener Kommentar, kurz nachdem er gemeinsam mit Philipp Arne das Viertelfinale erreicht hatte. "Das haben wir uns hoffentlich für heute Nachmittag aufgehoben", ergänzte er.

Gegen die Vizeweltmeister lief es im ersten Satz nicht rund. Der Satz ging mit 11:21 an Thole/Wickler. Aber im zweiten Satz war das Interims-Duo dann da. Bis zum 15:15 gaben sich die Teams nichts. Harte Aufschläge von Philipp Arne mit einer gemessenen Spitzengeschwindigkeit von bis zu103 km/h brachten die Favoriten immer wieder unter Druck. Erst ein Aufschlag von Clemens Wickler genau in die Feldmitte, der zu einem Abstimmungsfehler bei der Annahme führte, sicherte den Sieg für die Vizeweltmeister und damit das Aus und Platz Fünf in Hamburg für Becker/Bergmann.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner