volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Top-Teams Titel geht an Brouwer/Thole

Beach: Top-Teams Titel geht an Brouwer/Thole

09.08.2020 • Beach Autor: DVV 3866 Ansichten

Der vierte und letzte Top-Teams Titel der Tour 2020 in Düsseldorf geht an das deutsch-niederländische Interims-Duo Alexander Brouwer/Julius Thole. Im Finale bezwangen sie das deutsch-slowenische Team Sven Winter/Nejc Zemljak mit 2:0 (21-14, 21-17). Im Feld der Road To Timmendorfer Strand angelten sich Manuel Lohmann/Alexander Krippes das dritte DM-Ticket des Wochenendes. Weiter geht es mit dem Turnier der Frauen vom 14.-16. August in Hamburg.

Top-Teams Titel geht an Brouwer/Thole - Foto: Conny Kurth

Thole/Brouwer jubeln über den Sieg in Düsseldorf (Foto: Conny Kurth)

Zweiter Niederländer ganz oben

Brouwer ist nach seinem Landsmann Steven van de Velde (Sieg vor zwei Wochen mit Lukas Pfretzschner) der zweite Niederländer in der Galerie der "Top Teams"-Sieger. Brouwer/Thole und Winter/Zemljak hatten sich jeweils als Pool-Zweite für die Halbfinals qualifiziert und dort die Pool-Ersten Poniewaz/Poniewaz und Becker/Schröder ausgeschaltet.

Julius Thole betonte im Anschluss "wie hoch das Niveau der deutschen Tour ist." Sein Stammpartner Clemens Wickler hatte wegen einer Verletzung vorsorglich auf einen Start in Düsseldorf verzichtet, soll aber beim nächsten Stop in 14 Tagen in Hamburg wieder fit sein.

Allerdings steht er vor einer schwierigen Aufgabe: "Mit Alex habe ich jetzt vorgelegt, jetzt ist der Druck für Clemens hoch", sagte Thole mit einem Lächeln im Gesicht. Einen niederländischen Spieler wird es in Hamburg beim Turnier am Olympiastützpunkt aber wohl nicht geben: "Wir haben an dem Wochenende unsere Meisterschaften", verabschiedete sich Alexander Brouwer aus Düsseldorf ab nach Den Haag.

Manuel Lohmann zum achten Mal bei der Beach-DM

Die letzte Chance in Düsseldorf genutzt: Manuel Lohmann Traum hat sich seinen Traum von der achten DM-Teilnahme erfüllt. In Düsseldorf gewannen er und sein Partner Alexander Krippes das entscheidende Spiel gegen Tobias Brand/Jonas Reinhardt mit 17-21, 21-14 und 15-11.

Während Krippes/Lohmann jetzt beim letzten Männer-Stopp (21.-23. August) in Hamburg im Feld der Top-Teams aufschlagen können, bekommen Brand/Reinhardt auf der Road To Timmendorfer Strand eine finale Chance, sich einen der zwei letzten Startplätze bei den Titelkämpfen zu ergattern.

Es war eine ungewöhnliche Konstellation auf dem Center Court, denn alle vier Protagonisten kennen sich bestens aus ihrer Zeit beim Hallen-Zweitligisten TSG Mainz-Gonsenheim. Brand spielte dort, bevor er zu den SWD powervolleys Düren wechselte. Lohmann ist aktuell Spielertrainer und zu seinem Kader gehören Krippes und Reinhard.

"Das war jetzt natürlich der Worst Case, einem aus meiner Mannschaft weh zu tun, aber das konnte ich ganz gut ausblenden", sagte Manuel Lohmann und ergänzte: "Ich freue mich aber auch für Alex, nachdem ich ihm gestern im ersten Finalspiel mit meinem Zuspiel das Leben so schwer gemacht habe. Heute konnte ich das alles besser gestalten und jetzt darf ich ihn nach Timmendorf mitnehmen."

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Betway Sports – Sportwetten

GENAUMEINS.com


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner