volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Hüberli/Schneider gewinnen in Düsseldorf

Beach: Hüberli/Schneider gewinnen in Düsseldorf

03.08.2020 • Beach Autor: DVV 4794 Ansichten

Die Schweizerin Tanja Hüberli und Nationalspielerin Isabel Schneider haben das zweite Frauen-Turnier in Düsseldorf gewonnen. Im Finale siegte das Interims-Duo gegen die Tschechinnen Michaela Kubícková/Michala Kvapilova mit 2:0 (21-16, 21-11). Das nächste Ticket zur Beach-DM ging indes an das Nachwuchs-Team Svenja Müller/Sarah Schulz. Letzter Stopp in Düsseldorf ist das zweite Männer-Turnier vom 7.-9. August. SPORT1 überträgt Samstag und Sonntag live im Free-TV.

Hüberli/Schneider gewinnen in Düsseldorf - Foto: Conny Kurth

Tanja Hüberli (links) und Isabel Schneider (rechts) freuen sich über den Sieg. (Foto: Conny Kurth)

Ohne Niederlage durch das Turnier

Fünf Spiele, fünf Siege, nur ein Satzverlust: Mit starken Leistungen haben sich Hüberli/Schneider bis auf Platz eins des Top-Teams Turniers in Düsseldorf gespielt. Dabei war Tanja Hüberli nach der letzten Trainingseinheit am Donnerstag noch skeptisch: "Ich hätte nicht damit gerechnet. Wir hatten eine wilde Trainingseinheit. Danach dachte ich, dass das mit uns nichts wird", ließ sie nach dem Finale ihre Zweifel durchblicken.

Hüberli, die Ende letzten Jahres an einer Lungenembolie erkrankte, zeigte im Finale, dass sie in Top-Form ist und packte im Block immer wieder zu. Auch im Aufschlag ließ der Druck nicht nach. Mit 63,6 KM/h servierte sie den "comdirect Fastest Serve of the Final" und freute sich über eine Prämie von 500 EUR.

Für Schneider war es nichts Neues, mit einer anderen Partnerin zu spielen. Ihr Stammpartnerin Victoria Bieneck kehrt nach einer überstandenen Bauchmuskelverletzung in vierzehn Tagen in Hamburg zurück: "Tori ist auf einem guten Weg. Ich hatte in den letzten Wochen etliche Partnerinnen an meiner Seite, konnte daraus aber auch viel für mich mitnehmen. Es war ein schöner Abschluss mit dem Sieg", freute sich Schneider sowohl über den Erfolg als auch die Rückkehr von Victoria Bieneck.

Endergebnis Top-Teams

1. Tanja Hüberli/Isabel Schneider (Schweiz/Hamburger SV)
2. Michaela Kubícková/Michala Kvapilova (Tschechien)
3. Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur (VCO Berlin/MTV Stuttgart)
3. Margareta Kozuch /Laura Ludwig (Hamburger SV)
5. Christine Aulenbrock/Sandra Ferger (VfL Oythe)
5. Kim Behrens/Cinja Tillmann (OSC Baden-Württemberg/Team 48 Hildesheim)
5. Esmée Böbner/Zoé Vergé-Dépré (Schweiz)
5. Leonie Klinke/Lena Ottens (MTV Stuttgart/Hamburger SV)
9. Melanie Gernert/Elena Kiesling (DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V./SV Lohhof)
9. Anna Hoja/Stefanie Klatt (DJK TuSA 06 Düsseldorf)
9. Leonie Körtzinger/Sarah Schneider (Hamburger SV)
9. Lisa-Sophie Kotzan/Natascha Niemczyk (TV Dingolfing)

Sechstes DM-Ticket geht an Müller/Schulz

Das von DVV Nachwuchs-Bundestrainer Jörg Ahmann und OSP-Trainer Alexander Prietzel trainierte Team Svenja Müller und Sarah Schulz hat sich das insgesamt sechste von acht Tickets zu den Deutschen Meisterschaften gesichert.

Im kleinen Finale setzte sich das Düsseldorfer Duo mit 2:0 (21-11, 21-15) gegen Constanze Bieneck/Julika Hoffmann durch, die in zwei Wochen in Hamburg eine letzte Qualifikationschance haben. Während Sarah Schulz zum zweiten Mal bei der Beach-DM dabei ist, freut sich die 19-jährige Svenja Müller auf ihre erste Teilnahme beim Saison-Highlight überhaupt.

"Es ist mega geil, wir hätten nicht damit gerechnet", ließ Sarah Schulz ihre Freude im Interview bei SPORT1 freien Lauf. "Ich war schon als Zuschauer vor Ort. Die Atmosphäre ist immer einmalig, auch wenn es dieses Jahr anders ist, aber Timmendorf bleibt Timmendorf", kommentierte Svenja Müller ihre Premieren-Qualifikation.

Noch ein Turnier in Düsseldorf

Mit dem Ticket in der Tasche können Müller/Schulz in zwei Wochen beim nächsten Event im Feld der Top-Teams starten. Das letzte Frauen-Turnier vor der Beach-DM findet vom 14.-16. August am Olympiastützpunkt in Hamburg statt. Zuvor starten die Männer vom 7.-9. August ein letztes Mal in Düsseldorf, bevor auch sie in der Hansestadt (21.-23. August) aufschlagen.

SPORT1 ist Samstag und Sonntag wieder live im Free-TV dabei. Alle Spiele von beiden Courts gibt es live auf Sportdeuschland.TV (Court 1 und Court 2) sowie Twitch trops4 (Court 1).

Ergebnis Road To Timmendorfer Strand

1. Anna-Lena Grüne/Kira Walkenhorst (MTV 48 Hildesheim/DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V.) | DM-Qualifiaktion
1. Larissa Claaßen/Nina Interwies (Beach me e.V.) | DM-Qualifiaktion
3. Svenja Müller/Sarah Schulz (DJK TuSA 06 Düsseldorf) | DM-Qualifiaktion
4. Constanze Bieneck/Julika Hoffmann (RPB Berlin/Beach me e.V.)
5. Chenoa Christ/Hannah Ziemer (VC Wiesbaden/Beach Me e.V.)
5. Lena Overländer/Sarah Overländer (TSV Bayer 04 Leverkusen)
7. Anne Matthes /Kristina Rübensam (TSV "Frohsinn" Seifersdorf/SC Potsdam)
7. Antonia Stautz/Leonie Welsch (SC Potsdam/TV Rottenburg)

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner