volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schmetterlinge verlieren Drama gegen die Niederlande

DVV: Schmetterlinge verlieren Drama gegen die Niederlande

14.06.2019 • DVV • Autor: DVV 442 Ansichten

Die Schmetterlinge haben zum Abschluss von Woche vier der Volleyball Nations League in Stuttgart den vierten Sieg in Folge verpasst und gegen die Niederlande mit 2:3 (25-21, 23-25, 25-20, 13-25, 14-16) verloren. Mit 5:7-Siegen (15 Punkte) fällt das deutsche Team in der Tabelle auf den 11. Platz zurück. Zum Abschluss geht es vom 18.-20. Juni ins chinesische Ningbo. Alle Spiele werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

Schmetterlinge verlieren Drama gegen die Niederlande - Foto: Conny Kurth

Foto: Conny Kurth

„Haben uns auf einem hohen Niveau duelliert“

„Es war von beiden Teams das beste Spiel der ganzen Woche. Wir haben uns auf einem sehr hohen Niveau duelliert und sehr aggressiv Block-Abwehr gespielt. Am Ende haben wir die Chance, uns hat aber ein bisschen die Power gefehlt, um den letzten Schritt zu machen. Es ist sehr schade, dass wir uns nicht für das Comeback belohnen, wir hatten auch ein bisschen Pech. Sehr unglücklich, dass dies immer in engen Spielen gegen die Niederländer passiert“, sagt Bundestrainer Felix Koslowski.

Nicht ganz zufrieden war er mit der Schiedsrichterleistung im fünften Satz, als ein Angriff von Hanna Orthmann aufgrund eines technischen Fehlers abgepfiffen wurde: „Ich finde es sehr unglücklich, dass der Schiedsrichter im fünften Satz derartigen Einfluss nimmt, das ist in meinen Augen total unnötig“, haderte er mit der Entscheidung.

Im Hinblick auf das letzte Wochenende in Ningbo, in dem die Gegner China, Serbien und Bulgarien heißen, fügte er an: „Dies werden drei sehr schwere Spiele. Wir wollen aber noch einmal Vollgas geben. Das Turnier ist auch eine perfekte Möglichkeit, um uns auf die anstehende Olympia-Qualifikation im August, die ebenfalls in Ningbo stattfindet, vorzubereiten.“

Comeback-Qualitäten gefragt

Im Spiel gegen die Niederlande startete Deutschland mit der gewohnten Starting-Six, bestehend aus Denise Hanke (Zuspiel), Louisa Lippmann (Diagonalangriff), Jennifer Geerties (Außenangriff), Hanna Orthmann (Außenangriff), Marie Schölzel (Mittelblock), Lisa Gründing (Mittelblock) sowie Lenka Dürr (Libera). Diese mussten in den ersten beiden Sätzen ihre Comeback-Qualitäten unter Beweis stellen, als man mit 10-14 (Satz eins) sowie mit 10-15 (Satz zwei) in Rückstand lag.

„Wir sind – obwohl wir physisch mittlerweile sehr zu kämpfen haben - super zurückgekommen“, erklärte Kapitänin Denise Hanke . So gelang ihnen in Durchgang eins durch eine stark aufgelegte Hanna Orthmann (17 Punkte insgesamt) der Turnaround zum 25-23. Besonders ärgerlich: Auch im zweiten Durchgang schnupperten die Schmetterlinge an einer magischen Aufholjagd, als sie bis zum Stand von 23-24 vier gegnerische Satzbälle abwehrten, ihnen die Krönung nach einem Punkt der niederländischen Top-Scorerin Anne Buijs (23 Punkte) aber verwehrt blieb.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Die besten Sportwetten Apps


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner