volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Rückschlag gegen den Iran

DVV: Rückschlag gegen den Iran

03.06.2019 • DVV • Autor: DVV 556 Ansichten

Tickets für das DVV Pokalfinale am 16.02.2020

Am 16. Februar 2020 messen sich die besten Volleyballteams Deutschlands im großen DVV-Pokalfinale in Mannheim. Seit 2016 ist die SAP Arena in Mannheim der Austragungsort des Volleyball-Spektakels und bietet den rund 10.000 Zuschauern nicht nur hochklassigen Sport mit spannenden Finalspielen, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm.

Tickets bei Ticketmaster ab 12 Euro

Rückschlag für die DVV-Männer: Zum Abschluss der ersten Woche in der Volleyball Nations League im chinesischen Jiangmen musste sich das Team von Bundestrainer Andrea Giani dem Iran knapp mit 0:3 (28-30, 27-29, 20-25) geschlagen geben. Damit geht Deutschland als Tabellenzwölfter mit zwei Punkten in die zweite VNL-Woche, die vom 7.-9. Juni in Ottawa (Kanada) stattfindet. Gegner sind Serbien, Kanada und Australien. Alle Parten werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

„Wichtige Punkte verschenkt“

Bundestrainer Andrea Giani blieben vor allem die vergebenen Chancen im Kopf: „In den ersten zwei Sätzen war es ein hartes Spiel auf Augenhöhe. Es ist ärgerlich, dass wir in beiden Durchgängen unsere Chancen zum Satzgewinn nicht nutzen konnten. Davon haben wir uns leider nicht erholt und im Anschluss zu viele Fehler gemacht, um noch einmal zurückzukommen. Glückwunsch an den Iran, sie haben das ganze Wochenende sehr stark gespielt“

Kapitän Christian Fromm sagte: „Der Iran war sehr konstant. Am Ende ist es einfach zu erklären: Wir haben in den ersten beiden Sätzen immer vorn gelegen, doch in den entscheidenden Momenten hat der Iran stark abgewehrt und noch einmal den Druck im Aufschlag erhöht. Wir haben dann einfach zu viele, leichte Fehler gemacht und die wichtigen Punkte verschenkt.“

Satzbälle bleiben ungenutzt

So hatte die DVV-Auswahl im ersten Satz zwei Satzbälle (25-24, 26-25) zum Satzgewinn, allerdings ohne eine eigene Chance, die Punkte im Angriff zu verwerten. Gleich drei Satzbälle waren es im zweiten Satz (24-23, 25-24, 26-25), als sich auch Chancen im Angriff ergaben und ein Block nur wenige Zentimeter neben der Linie auf dem Boden landete. Den Satz kippen ließ ausgerechnet ein Abstimmungsfehler zwischen Zuspieler Jan Zimmermann und Außenangreifer David Sossenheimer, die beide ineinander liefen. Der Iran ging mit 27-26 in Führung und nutzte wenige Augenblicke später die Chance zum 29-27 eiskalt. Es war ein Rückschlag, von dem sich die deutsche Mannschaft nicht mehr erholen sollte.

Leipzig als Highlight

In der Volleyball Nations League (31. Mai bis 30. Juni), spielen die DVV-Männer über fünf Wochen in China, Kanada, Frankreich, Brasilien und Deutschland. Als großes Highlight findet vom 28. bis 30. Juni das letzte Vorrunden-Wochenende in der ARENA Leipzig statt. Gegner sind Portugal (28. Juni, 20:30 Uhr), Weltmeister Polen (29. Juni, 17:30 Uhr) sowie Japan (30. Juni, 14:00 Uhr), Ausrichter der Olympischen Spiele 2020.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner