volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VC Allbau Essen sichert sich mit viel Klasse und Willen Platz 3

Dritte Liga: VC Allbau Essen sichert sich mit viel Klasse und Willen Platz 3

26.03.2019 • Dritte Liga • Autor: Marcel Werzinger 758 Ansichten

Im letzten Heimspiel der Saison gelang den Essener Volleyballerinnen der vierte Sieg in Folge. Ein Sieg des Willens. Der dritte Tabellenplatz ist der Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger nach dem Sieg im Spitzenspiel nicht mehr zu nehmen.

VC Allbau Essen sichert sich mit viel Klasse und Willen Platz 3 - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

VC Allbau Essen - SSF Fortuna Bonn 3:0 (25:15, 25:22, 25:23)

Der erste Satz im Spitzenspiel gegen SSF Fortuna Bonn war eine spielerische Machtdemonstration. Mit 25:15 wurden die Gäste aus dem Rheinland vom Feld geschossen. Im zweiten und dritten Satz sollte der riesige Siegeswille der Essener Volleyballerinnen den 3:0 Heimsieg perfekt machen. In beiden Sätzen konnten die Gäste auf Augenhöhe mitspielen und sich sogar eine Führung erspielen. Beim Spielstand von 15:20 im zweiten Satz stand der VC Allbau Essen bereits mit Rücken zur Wand, ehe eine geschlossene Mannschaftsleistung den Satz mit aller Macht zum 25:22 umgebogen hat. Eine tolle Aufschlagserie von Diagonalspielerin Ronja Brüggemann brachte die Essener Volleyballerinnen am Ende des Satzes zurück in die Erfolgsspur. Der dritte Satz gestaltete sich lange ausgeglichen und die Gäste konnten sich eine 20:22 Führung herausspielen. Aber auch im letzten Durchgang sollte der VC Allbau Essen am Ende der Sieger sein. Mit 25:23 tüteten die Essener Volleyballerinnen den 3:0 Heimsieg ein.

"Wir haben fast die komplette Spielzeit mit drei Angreifern vorne gespielt. Die Doppelwechsel Wolter - Ferger und Brüggemann - Borkenhagen haben in allen drei Sätzen dafür gesorgt, dass die Gäste aus Bonn es beinah durchgehend mit drei Angreifern am Netz zu tun hatten. Im ersten Satz überzeugen wir in allen Spielelementen. Im zweiten und dritten Satz lassen wir Bonn zu lange zu viel vom Spiel. Die jeweiligen Satzenden gewinnen wir mit purem Siegeswillen.", so der im Großen und Ganzen zufriedene Trainer Marcel Werzinger.

Die Essener Volleyballerinnen wollten den dritten Tabellenplatz und sie haben ihn sich eindrucksvoll verdient. In den letzten vier Spielen ließ der VC Allbau Essen nur bei 3:2 Auswärtssieg Cloppenburg einen Zähler liegen. Die Spitzenspiele in Hildesheim und zuhause gegen Sorpesee und Bonn wurden allesamt souverän mit 3:1 oder 3:0 gewonnen. So steht der VC Allbau Essen bereits einen Spieltag vor Ende der Saison als Tabellendritter fest.

Auf Anhieb Platz 3 in der Dritten Liga West in der Saison direkt nach dem Abstieg aus der 2. Volleyball Bundesliga Nord und mit einigen Störfaktoren im Gepäck. Trainer Marcel Werzinger mit seiner Meinung zu einer durchwachsenen Saison mit positivem Ausgang: "Die Saison nach einem Abstieg ist für eine Mannschaft nie einfach. Dazu kommt, dass alle anderen Mannschaft in den Spielen gegen dich doppelt motiviert sind. Das macht das Gewinnen nicht einfacher!". Dass die Saison 2019-2020 mit dem dritten Tabellenplatz ein versöhnliches Ende nimmt, liegt vor allem an der individuellen Klasse seiner Spielerinnen, die sich auch gegen interne Störfaktoren durchgesetzt haben. Trainer Marcel Werzinger findet deutliche Worte: "Auf der einen Seite steht die individuelle Leistung der einzelnen Spielerinnen. Was diesen Punkt angeht, sind wir top aufgestellt und werden uns vielleicht sogar noch verbessern. Auf der anderen Seite steht das Funktionieren einer Mannschaft als Gruppe. Bei diesem zweiten Punkt haben wir in der kommenden Saison wieder Luft nach oben. Wenn wir aus den vergangenen anderthalb Jahren eine Sache gelernt haben, dann ist es, dass Egoismus, Gleichgültigkeit und der Mangel an Verantwortung Eigenschaften sind, die bei uns keinen Platz mehr haben. Ich habe viele tolle Spielerinnen, die genau das Gegenteil vorleben und mit denen freue ich mich auf das Saisonende und die neue Saison.".

Für die #pottperlen spielten: Natalie Wolter, Nele Borkenhagen, Ronja Brüggemann, Sandra Ferger, Isabelle Zwingmann, Luzie Wiedeking, Tanja Lebsack, Lena Verheyen, Alina Weichert, Lynn Lewandowsky, Lea Adolph, Gianna Castiglione und Vivian Gelhaar.

Am nächsten Wochenende pausiert die Dritte Liga West, bevor am 6. April der letzte Spieltag steigt. Der VC Allbau Essen tritt auswärts beim bereits feststehenden Meister USC Münster 2 an. Sportlich geht es in der Liga allerdings nur noch um dritten Absteiger. Während Lintorf und Cloppenburg bereits als Absteiger feststehen, kämpfen Aasee und Senden noch um den Klassenerhalt.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner