sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Auswärtssieg verschenkt

Dritte Liga: Auswärtssieg verschenkt

26.11.2018 • Dritte Liga • Autor: Marcel Werzinger 383 Ansichten

Lange sah es für den VC Allbau Essen nach einem souveränen Auswärtssieg aus. Eine 1:0 Satzführung und eine sieben Punkte Führung im zweiten Satz verspielen die Essener Volleyballerinnen aber fahrlässig und gehen leer aus.

Auswärtssieg verschenkt - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

Auf vier Spielerinnen musste der VC Allbau Essen am Samstag beim Verfolgerduell im Rheinland verzichten. Diagonalspielerin trainierte letzte Woche nach ihrer Fußverletzung aus Mitte September erstmals wieder, war aber für das Spiel noch kein Thema. Während Mittelblockerin Tanja Lebsack kurzfristig mit einer Bronchitis passen musste, laboriert Außenangreiferin Alicia Schäfers seit Wochen an einer hartnäckigen Nierenbeckenentzündung. Annahme- und Abwehrspezialistin Lea Adolph fehlte berufsbedingt.

Trotz dieser vielen Ausfälle lief 40 Minuten alles nach Plan. Mit einer konzentrierten und druckvollen Leistung spielte der VC Allbau Essen die Gastgeber an die Wand. Der erste Satz endete nach einer deutlichen Führung mit 25:17. So weiter ging es im zweiten Durchgang. Eine knappe 10:8 Führung wurde durch den Doppelwechsel Borkenhagen/Ferger für Wolter/Brüggemann auf eine deutliche 18:12 Führung ausgebaut. Es folgt ein unerklärlicher Bruch im Spiel. Nach dem Rückwechsel wollte den Essener Volleyballerinnen gar nichts mehr gelingen. Statt den zweiten Satzgewinn einzutüten, holte man den zu diesem Zeitpunkt bereits tot geglaubten Gastgeber unnötiger Weise zurück in die Partie und hatte mit 21:25 das Nachsehen.

Im dritten und vierten Durchgang gelang es dem VC Allbau Essen nicht an die Leistung der guten ersten 40 Minuten anzuknüpfen. Mit 1:3 hatten die Essener Volleyballerinnen unnötiger Weise das Nachsehen. Mit leeren Händen und langen Gesichtern ging es am Samstagabend zurück in den Ruhrpott.

Drei verschenkte Punkte und ein Bruch im Spiel, der Trainer Marcel Werzinger wütend macht: „Wir waren die deutlich bessere Mannschaft und hatten die drei Punkte schon fast sicher. Vielleicht zu sicher? Sowas darf nicht passieren!“. Für die Tabelle der Dritten Liga West ändert die Niederlage zwar vorerst nichts, kann aber im Laufe der Saison noch ziemlich weh tun. Nach acht Siegen aus zwölf Spielen steht der VC Allbau Essen weiter auf dem dritten Tabellenplatz.

So ärgerlich und unnötig die Auswärtsniederlage ist, sie soll die Vorfreude auf den Jahresabschluss nicht mindern. Am kommenden Sonntag empfangen die Essener Volleyballerinnen um 16:00 Uhr den ungeschlagenen Ligaprimus USC Münster 2 in der Sporthalle Bergeborbeck. Für den VC Allbau ist es bereits das letzte Spiel des Jahres und das hat es in sich: Drei, vier, fünf ehemalige Erstligaspielerinnen in den Reihen des USC Münster 2 stellen sich in Essen vor. Ein Volleyballleckerbissen für den ganzen Ruhrpott. Den Jahresabschluss möchte der VC Allbau Essen mit einer gelungenen Veranstaltung feiern. Stauder, Currywurst, Glühwein und Waffeln dürfen dabei am 1. Advent im Ruhrpott nicht fehlen. Ein Besuch in der Sporthalle Bergeborbeck lohnt sich also gleich doppelt und dreifach.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner