sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Stimmen zum Spiel: Es war eine großartige Zeit

DVV: Stimmen zum Spiel: Es war eine großartige Zeit

11.10.2018 • DVV • Autor: DVV 285 Ansichten

Auf der mit Abstand emotionalsten Pressekonferenz bei der Weltmeisterschaft in Japan sprachen Bundestrainer Felix Koslowski und Kapitänin Maren Fromm, die ihr letztes Spiel im Nationalmannschafts-Trikot gemacht hat, über die Niederlage gegen die Dominikanische Republik. Diese sollte aber schnell zur Nebensache werden, als Fromm vom gesamten Team überrascht wurde.

Bundestrainer Felix Koslowski über das Spiel

„Man hat heute gemerkt, dass bei uns die Akkus leer waren. Wir haben gestern so viel Energie und so viel Wille im Spiel gegen Puerto Rico gelassen. Die Dominikanische Republik war einfach frischer und konnte ihre physische Überlegenheit ausspielen. Heute haben sie gezeigt, wie gut sie spielen können. Es gab einfach keinen Ansatz, um zu gewinnen.“

Über Maren Fromm

„Für Maren tut es mir natürlich leid, weil wir sie bei ihrem letzten Spiel unbedingt mit einem Sieg verabschieden wollten. Sie hat noch einmal eine überragende WM gespielt. Sie kann mit Stolz auf ihre Karriere zurückblicken. Wenn man sieht, was sie für eine Karriere hingelegt hat und was sie alles für Deutschland und die Nationalmannschaft geleistet hat, da kann man nur den Hut vor ziehen. Wir müssen jetzt daran arbeiten, dass wir wieder solche Persönlichkeiten und Spielerinnen wie Maren aufbauen. Wir wünschen ihr für die Zukunft einfach nur alles Gute.“

Über die WM

„Wir haben wirklich eine gute WM gespielt. In den letzten Tagen ist uns ein bisschen die Power verloren gegangen. Dies müssen und werden wir jetzt analysieren und sehen, wie wir das in Zukunft besser machen können. Trotzdem: Von unserer Einstellung und unserer Entwicklung her, trotz des schwerwiegenden Ausfalls von Marie Schölzel vor dem Turnier, haben wir es wirklich gut gemacht und können uns auf die Zukunft freuen.“

Kapitänin Maren Fromm über das Spiel

„Die Dominikanische Republik hat heute unglaublich gut gespielt. Es war mein letztes Spiel, daher bin ich etwas emotional. Wir wollten das Turnier natürlich mit einem Sieg beenden, aber wir mussten heute akzeptieren, dass sie einfach stärker waren.“

Die Überraschung der Mannschaft

„Das ist das, was unser Team ausmacht. Jeder kümmert sich um den Anderen. Ich wusste nicht, dass die Mannschaft das geplant hat. Mir fehlen die Worte. Mein Herz blutet, dass ich dieses Team verlassen werde. Aber es ist die richtige Entscheidung, weil sie in der Zukunft weiter wachsen müssen. Das ist aber nicht möglich, wenn ich die „Mama“ im Team bin. Es wird gut für das Team und für mich persönlich sein. Es war eine großartige Zeit, die ich niemals vergessen werde.“

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner