volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Männer gehen ins letzte Vorrunden-Wochenende

DVV: DVV-Männer gehen ins letzte Vorrunden-Wochenende

22.06.2018 • DVV Autor: DVV 863 Ansichten

Tickets: DVV Pokalfinale am 16.02.2020

Am 16. Februar 2020 messen sich die besten Volleyballteams Deutschlands im großen DVV-Pokalfinale in Mannheim. Seit 2016 ist die SAP Arena in Mannheim der Austragungsort des Volleyball-Spektakels und bietet den rund 10.000 Zuschauern nicht nur hochklassigen Sport mit spannenden Finalspielen, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm.

Tickets bei Ticketmaster ab 12 Euro

Für die Männer-Nationalmannschaft beginnt am Freitag in Teheran (Iran) das letzte Vorrunden-Wochenende der Volleyball Nations League. Nach nur einem Sieg während der Heimspiel-Serie in Ludwigsburg benötigt das deutsche Team die maximale Ausbeute von drei Erfolgen gegen Bulgarien, Südkorea und den Gastgeber, um noch eine theoretische Chance auf das Erreichen des Finalturniers in Lille (4.-8- Juli) zu wahren. Für dieses qualifizieren sich die besten fünf Mannschaften sowie Ausrichter Frankreich.

Platz 10 in der Tabelle

In der Tabelle belegt die DVV-Auswahl im Moment den 10. Platz (5:7-Siege, 17 Punkte). Platz sechs, der zur Teilnahme berechtigt, da Frankreich als Tabellenführer unter den ersten fünf Nationen steht, hat im Moment Serbien mit 8:4-Siegen sowie 20 Punkten inne. Damit geht Deutschland mit drei Siegen und drei Punkten Rückstand (Siege zählen vor Punkten) auf den letzten Qualifikationsplatz ins Rennen.

„Japan hat weh getan“

„In Ludwigsburg hat die Niederlage gegen Japan sehr weh getan. Da waren wir insgesamt sehr enttäuscht, weil wir uns mehr vorgenommen haben. Gegen Russland müssen wir den zweiten Satz holen, ansonsten waren die Russen einfach sehr stark“, blickt Bundestrainer Andrea Giani auf das letzte Wochenende in Ludwigsburg zurück und nennt die kommenden Ziele: „Für uns kann es nur ein Ziel geben: Alle Spiele gewinnen, um im Ranking noch ein wenig nach oben klettern zu können.“

Mario Schmidgall ersetzt Lukas Kampa

Zuspieler Mario Schmidgall ist zurück im Kader. Er ersetzt Kapitän Lukas Kampa . Ansonsten gibt es keine Änderungen: Dabei geblieben sind Jan Zimmermann (Zuspiel), Simon Hirsch (Diagonal), Christian Fromm , Moritz Reichert, Ruben Schott, David Sossenheimer, Moritz Karlitzek (Außenangriff), Marcus Böhme , Tobias Krick, Jakob Günthör, Noah Baxpöhler (Mittelblock) sowie Julian Zenger und Egor Bogachev (Libero).

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner