sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
In neuem Look nach Mitteldeutschland

Bundesligen: In neuem Look nach Mitteldeutschland

19.12.2015 • Bundesligen • Autor: Jan Wüntscher 1054 Ansichten

In neuem Outfit traten die Spieler der United Volleys am Freitag nach einem stärkenden Mittagessen im Restaurant Maranello des Sportsclub am Main die Auswärtsfahrt zu Chemie Volley Mitteldeutschland an. Den Mannschaftsbus der Firma A-DLS GmbH ziert jetzt in stattlicher Größe das rot-blaue Teamlogo. Optisch gut verkaufen will sich das Team von Cheftrainer Michael Warm aber in erster Linie auf dem Spielfeld in der Spergauer Jahrhunderthalle.

In neuem Look nach Mitteldeutschland - Foto: United Volleys

Mit ihrem Logo auf dem Mannschaftsbus traten die United Volleys die Fahrt zum letzten Spiel des Jahres an (Foto: United Volleys)

Das Match in Sachsen-Anhalt ist bereits das erste der Rückrunde, im Hinspiel Anfang November gab es in der Fraport Arena ein 3:0. Schon damals mussten die Hausherren allerdings härter um den Sieg kämpfen, als es das bloße Ergebnis ausdrückt.

So sieht Michael Warm den Gegner auch weitaus stärker, als es der aktuelle letzte Tabellenrang mit erst drei Punkten auf dem Konto vermuten lässt. Vor allem der polnische Diagonalangreifer Lech und der Niederländer Martinez fielen ihm im Hinspiel positiv auf. Zwei Akteure aus dem Uniteds-Kader verbinden zudem ganz persönliche Erinnerungen mit den Mitteldeutschen. Co-Trainer Jan Kahlenbach fungierte dort bis zum Sommer drei Jahre lang als Assistent von "Pirates"-Coach Ulf Quell. Zuspieler Jannis Hopt stand 2014/15 ebenfalls im Kader von Chemie Volley, kam verletzungsbedingt allerdings zu keinem Einsatz.

Chemie Volley mit Erfahrung als Favoritenschreck

Nach der Meniskus-Operation von Nationalspieler Jan Zimmermann, zieht Hopt nunmehr hauptverantwortlich die Fäden in der Schaltzentrale der Hessen. Für seine beiden Auftritte beim knappen Halbfinal-Aus im Pokal und der anschließenden Bundesligapartie in Berlin erntete der 19-jährige bereits viel Lob. Freilich können die Uniteds in Sachsen-Anhalt nun nicht mehr auf den Überraschungseffekt setzen. Als Verstärkung reist Stefan Thiel, mit Doppelspielrecht ausgestatteter Steller des Volleyballinternats Frankfurt und Kapitän der Juniorennationalmannschaft, mit nach Spergau. Das Nachwuchstalent ist sogar noch ein Jahr jünger als Jannis Hopt, hat im Sommer jedoch bereits regelmäßig mit dem Team trainiert.

Die vor der Saison ebenfalls komplett neu formierten Chemie Volleys möglichst gar nicht erst zu ihrem Spiel finden lassen, lautet für Samstagabend die Devise. Dass die Gastgeber gerade in der Rolle des vermeintlichen Underdogs in eigener Halle und angefeuert von einem volleyballbegeisterten Heimpublikum brandgefährlich sein können, haben sie schließlich schon mehrfach bewiesen. So unterlag hier 2012 und 2013 unter anderem schon der Deutsche Rekordmeister VfB Friedrichshafen. Mit einer konzentrierten Leistung wollen die United Volleys aber auch bei ihrem letzten Auftritt des Jahres das tun, was ihnen in der Volleyball Bundesliga schon sieben Mal in neun Spielen gelungen ist: Punkte sammeln, nach Möglichkeit mindestens zwei.

Jetzt noch bei der Weihnachts-Aktion zuschlagen

Vor eigenem Publikum geht es für den Erstligaaufsteiger danach erst am 20. Januar weiter. Die Be-gegnung mit der VSG Coburg/Grub ist dann das letzte Match der Hinrunde. Wer diesem Termin schon entgegenfiebert, der kann noch für kurze Zeit von der Weihnachts-Aktion der United Volleys profitieren: Zur vergünstigten Rückrunden-Dauerkarte für sechs Partien gibt es als Geschenk noch ein Fanshirt und die CD/DVD mit den Songs und Videos der Uniteds dazu.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner