sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Derbyniederlage in der Weingartenhalle

Dritte Liga: Derbyniederlage in der Weingartenhalle

01.12.2015 • Dritte Liga • Autor: Johannes 798 Ansichten

Die immer noch ersatzgeschwächte Drittligamannschaft der TuS Kriftel musste sich im letzten Hinrundenheimspiel dem Gast aus Waldgirmes glatt mit 0:3 (20:25, 22:25, 14:25) geschlagen geben. Besonders im dritten Satz konnten die Krifteler dem Zweitligaabsteiger nicht mehr viel entgegensetzen, nachdem man im zweiten Satz bis in die Endphase mitgespielt hatte. Damit steht die TuS jetzt mit 10 Punkten auf Rang 6.

Trainer Dariusz Haratym, der auf die Ruhm-Zwillinge (Krankheit) sowie Mittelblocker Markus Floren (Hüfte) verzichten musste, schickte eine sehr erfahrene Mannschaft aufs Feld. Mit Kemmerer, Schön, Kern und Fuhrmann waren allein vier Spieler älter als 30. Und vor allem Michael Kern erwischte einen guten Start in die Partie. Auf der ungewohnten Annahme-Außen-Position pritschte er die Annahme zum Zuspieler und überzeugte auch im Angriff in gewohnt abgeklärter Manier. Auch deswegen konnten die Gastgeber den ersten Satz gegen den leicht favorisierten TV Waldgirmes lange offen gestalten. Erst gegen Ende des Satzes ließen die Krifteler gute Chancen liegen und Waldgirmes setzte sich langsam auf 17:20 ab. Die zweite Auszeit von Haratym bei 19:24 kam dann zu spät; der erste Satz wurde mit 20:25 abgegeben. Einige unnötige Fehler sowie die fehlende Durchschlagskraft im Angriff gaben hier den Ausschlag zu Gunsten der Gäste. Im zweiten Satz ging es hin und her. Gegen Mitte des Satzes spielte sich das Team um Kapitän Dennis Kemmerer eine 14:11 Führung heraus, Waldgirmes egalisierte zum 17:17. Bei 22:21 lagen die Krifteler noch in Front, ehe man mit drei Punktverlusten in Folge den 0:2-Satzrückstand hinnehmen musste. Trainer Haratym: "Es waren Kleinigkeiten, die uns zu einem Satzgewinn gefehlt haben." Doch damit schien die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen zu sein. Die Krifteler leisteten sich in allen Elementen eine Konzentrationspause und wurden mit einem eiskalten Fehlstart in den dritten Satz bestraft. Über 0:6 und 1:11 zogen die Gäste schnell davon und Kriftel wirkte nicht so, als könnte man nochmal in das Match zurückkehren. Mit Büchi auf Außen und später Däke im Zuspiel versuchte Haratym noch einmal neue Akzente zu setzen, aber es half nichts mehr. Mit 14:25 geriet die TuS im damit letzten Durchgang unter die Räder und musste sich mit 0:3 geschlagen geben.

Die Krifteler haben jetzt zwei Wochen Zeit, um sich auf das letzte Spiel der Hinrunde vorzubereiten. Dabei hofft das Team, das möglichst viele der Verletzten die zusätzliche Woche nutzen können, um am Samstag, den 12. Dezember, einsatzbereit zu sein, wenn die TuS um 15:30 Uhr bei der zweiten Mannschaft des VfB Friedrichshafen aufschlägt. Friedrichshafen steht mit 5 Punkten auf Rang 8. Haratym und seine Mannen wollen am dritten Adventswochenende dafür sorgen, dass das auch so bleibt.
TuS Kriftel: Schleuning, Kemmerer, Däke (Z), Blume (AA), Bonadt, Kragl, Fuhrmann (MB), Weber (D), Kern, Büchi (U), Schön (L). Coach: Haratym.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner