sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zu Gast beim Tabellenführer

DVV-Pokal: Zu Gast beim Tabellenführer

10.11.2015 • DVV-Pokal • Autor: Christof Bernier 758 Ansichten

Der DVV-Pokal geht in eine neue Runde! Nachdem sich die Berlin Recycling Volleys in der letzten Saison einmal mehr frühzeitig aus dem Wettbewerb verabschieden mussten, nehmen Robert Kromm & Co nun wieder den Kampf mit dem "Berliner Pokalfluch" auf und wollen bestenfalls das Endspiel im Februar 2016 in der SAP-Arena Mannheim erreichen.

Der erste Schritt hierfür muss am Mittwochabend (11. Nov um 20.00 Uhr) auswärts gegen die TG 1862 Rüsselsheim II gegangen werden. Während die erste Mannschaft des Vereins in den letzten Wochen unter dem Namen United Volleys RheinMain als Neuling in der Bundesliga für Furore sorgte, ist der morgige Gastgeber derzeit unangefochtener Tabellenführer der Dritten Liga Süd.

Der Pokalwettbewerb hat den BR Volleys in den vergangenen Jahren kein Glück gebracht. Seit dem letzten Pokalsieg sind mittlerweile mehr als 15 Jahre vergangen, das Endspiel konnten die Berliner seitdem nur selten erreichen. 2014 spielte man sich zwar nach achtjähriger Abstinenz erstmals wieder bis ins große Finale im Gerry-Weber-Stadion von Halle/Westfalen, unterlag dort aber dem VfB Friedrichshafen denkbar knapp mit 2:3. In der vergangenen Saison scheiterten die Hauptstädter sogar schon im Viertelfinale gegen den späteren Pokalsieger vom Bodensee.

Getreu dem Motto "Neues Spiel, neues Glück" schaut man beim Hauptstadtclub jetzt voll und ganz auf die aktuelle Saison. "Der DVV-Pokal ist ein sehr wichtiger Wettbewerb für mich und den Club", sagt Trainer Roberto Serniotti und betont: "Auch wenn die letzten Jahre weniger erfreulich waren, wollen wir dort in dieser Spielzeit einen Erfolg feiern." Das Finale findet am 28. Februar 2016 erstmals in der 12.500 Zuschauer fassenden SAP-Arena in Mannheim statt und die Teilnahme an der Premiere ist das erklärte Ziel der Volleys.

Nach den Spitzenspielen gegen Arkas Izmir in der Champions League und den VfB Friedrichshafen in der Bundesliga gehen die Hauptstädter als klarer Favorit in die Partie gegen die TG Rüsselsheim, die nach sechs Spieltagen ungeschlagener Tabellenführer der Dritten Liga Süd ist. Dass diese Ausgangssituation sein Team zur Überheblichkeit veranlassen könnte, fürchtet Serniotti nicht: "Meine Spieler sind alle sehr professionell und immer bereit, um den Sieg zu spielen", meint der Italiener. Dabei ist der morgige Gastgeber für ihn und seine Schützlinge eine große Unbekannte: "Über den Gegner weiß ich nur sehr wenig. Was ich weiß, ist, dass wir gewinnen wollen", unterstreicht der BR Volleys Coach die Zielsetzung für den Pokalausflug.

Die TG Rüsselsheim setzte sich im Südwestpokal mit einem 3:2-Sieg gegen den Zweitligaaufsteiger TGM Mainz-Gonsenheim und einem anschließenden 3:0-Erfolg gegen den Regionalligisten Eintracht Frankfurt durch und qualifizierte sich damit für das Pokal-Achtelfinale gegen Berlin. "Für Rüsselsheim ist die morgige Begegnung natürlich ein absolutes Highlight und sie werden alles versuchen, um uns zu ärgern", erwartet Serniotti. Für ihn ist klar: "Wenn es der Matchverlauf zulässt, möchte ich zwar die Spieler einsetzen, die bisher eher wenig zum Einsatz kamen, in erster Linie zählen jedoch der Sieg und das Weiterkommen."

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner