sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Vier Matchbälle reichten NawaRo Beach-Team nicht zum Sieg in Oberschleißheim

Beach: Vier Matchbälle reichten NawaRo Beach-Team nicht zum Sieg in Oberschleißheim

13.07.2015 • Beach • Autor: Georg Kettenbohrer 826 Ansichten

(gk) Eigentlich lief alles nach Plan für Sabrina Karnbaum und Natascha Niemczyk von NawaRo Straubing beim BVV Beach Masters Kategorie 1+ in Oberschleißheim. Mit 14:10 lagen sie im Tie-Break des Finales bereits in Führung und nur ein Punkt fehlte zum Masters-Sieg. Doch dann kam es anders. Ihre Gegnerinnen Michaela Henry/Tatjana Zautys schöpften neuen Mut, wehrten alle Matchbälle ab und gewannen schließlich selbst.

Vier Matchbälle reichten NawaRo Beach-Team nicht zum Sieg in Oberschleißheim - Foto: Patrick Schrepf

Natascha Niemczyk (vorne) und Sabrina Karnbaum (hinten) beim BVV Beach Masters in Oberschleißheim (Foto: Patrick Schrepf)

"Wir hatten das Spiel schon so gut wie gewonnen", ärgerte sich Natascha Niemczyk über die vertane Chance. Doch wir wissen auch, dass Platz zwei in diesem sehr stark besetzten Turnier in Ordnung ist." Das kann man so unterschreiben, denn Karnbaum/Niemczyk marschierte über die Gewinnerrunde bis ins Halbfinale. In diesem trafen die NawaRo Beachvolleyballerinnen auf das an zwei gesetzte Junioren-Nationalteam Sandra Ittlinger/Yanina Weiland. Gegen die beiden Lohhoferinnen spielten Karnbaum/Niemczyk groß auf und gewannen knapp mit 2:1. Der Tie-Break endete 19:17 zu Gunsten des NawaRo Beach-Teams. Im Finale war es dann ebenfalls sehr eng. Nach unzähligen hochklassigen Ballwechseln unterlagen Karnbaum/Niemczyk wie bereits eingangs erwähnt mit 17:19 im Tie-Break.

Trotz der Finalniederlage fällt das Fazit von Natascha Niemczyk aber positiv aus. "Wir haben ein gutes Turnier gespielt und einige Teams der smart beach tour hinter uns gelassen." Zudem brachte den beiden der zweite Platz 40 wichtige Punkte für die deutsche Rangliste. In dieser kletterte das NawaRo Beach-Team auf Platz elf und hat aktuell 137 Punkt Vorsprung auf Rang 17. Sabrina Karnbaum und Natascha Niemczyk befinden sich also weiter auf einem guten Weg in Richtung erneute Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Vor diesen stehen aber noch vier Stopps auf der smart beach tour an (Binz, St. Peter Ording, Nürnberg und Kühlungsborn), bei denen es die Leistung der vergangenen Wochen zu bestätigen gilt, um auch wirklich bei der Deutschen Meisterschaft vom 10.-13. September in Timmendorfer Strand dabei zu sein.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner