sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Halbfinaleinzug - Ab jetzt geht es um WM-Medaillen

Beach-WM: Halbfinaleinzug - Ab jetzt geht es um WM-Medaillen

03.07.2015 • Beach-WM • Autor: Klaus Wegner 1318 Ansichten

Beachvolleyball-Nationalteam Holtwick/Semmler schlägt in Rotterdam Fendrick/Sweat (USA) mit 2:0 und spielt am Freitag um den Finaleinzug - Es dauerte nur wenige Augenblicke, bis Katrin Holtwick und Ilka Semmler schwarz-rot-goldene Fahnen in der Hand und um die Schulter hatten, mit denen sie jubelnd auf dem Court in Rotterdam Ehrenrunden drehten: Mit 2:0 (21:18, 21:15) hatten sie bei der Weltmeisterschaft in den Niederlanden das Viertelfinale gegen die US-Amerikanerinnen Lauren Fendrick und Brooke Sweat gewonnen und stehen nun am Freitag im Halbfinale, das in Den Haag ausgetragen wird.

Halbfinaleinzug - Ab jetzt geht es um WM-Medaillen - Foto: FiVB

Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Foto: FiVB)

Der Gegner im Kampf um den Einzug ins Endspiel wird zwischen Bawden/Clancy aus Australien und den Brasilianerinnen Alves/Lima ermittelt.

Es ist der größte Erfolg für Katrin Holtwick und Ilka Semmler bei einer Weltmeisterschaft. Aus ihren bisherigen drei WM-Teilnahmen stehen ein neunter Platz (2011) und zwei Mal Rang 17 (2009 und 2013) zu Buche. Mindestens Platz vier bei der WM in den Niederlanden ist schon sicher, der auch wertvolle Weltranglistenpunkte im Kampf um ein Olympia-Ticket garantiert. Dem Weltmeister 2015 winkt im Übrigen ein direkter Startplatz bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Doch daran mochte im Moment des Erfolges über das US-Duo niemand denken. Erst einmal freuten sich Katrin Holtwick und Ilka Semmler als bestes deutsches Team bei der WM über den Einzug in die Runde der besten Vier.

In Satz eins lagen sie ständig in Führung, und auch wenn Fendrick/Sweat einmal aufholten, wie von 14:17 auf 16:17, war der Gewinn des ersten Durchganges zum 21:18 für Katrin Holtwick und Ilka Semmler nie in Gefahr. Ähnlich verlief der zweite Satz, als sie nach 15:10-Führung eine kleine Aufholjagd zum 15:13 zuließen. Doch letztlich blieben sie nervenstark und gewannen mit 21:15. Gleich der erste Matchball wurde durch Ilka Semmler verwandelt. Damit bleiben sie auch im sechsten Spiel bei der WM ohne Satzverlust.

Auf die Frage nach einem Erfolgsgeheimnis antwortete Ilka Semmler : "Wir spielen immer gern in Holland und haben hier einfach Riesenspaß.” Im letzten Jahr hatten Holtwick/Semmler beim Grand Slam in Den Haag Silber gewonnen. Nun kehren sie an den Ort dieses Erfolges zurück und spielen am Freitag mit im Kampf um eine WM-Medaille.

Weitere Termine:
Freitag, 3. Juli: Halbfinale
Samstag, 4. Juli: Spiel um Platz drei und Finale

TV-Tipp für Fans: Der Online-Sender Sportdeutschland.tv des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) überträgt rund 80 Spiele der WM in den Niederlanden auf www.sportdeutschland.tv.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach-WM"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner