sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Beachvolleyball-Nationalteam Holtwick/Semmler startet in Rotterdam beim Highlight des Jahres

Beach-WM: Beachvolleyball-Nationalteam Holtwick/Semmler startet in Rotterdam beim Highlight des Jahres

24.06.2015 • Beach-WM • Autor: Klaus Wegner 1375 Ansichten

Auch vor der vierten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist die Hochspannung spürbar. Dem können sich Katrin Holtwick und Ilka Semmler nicht verschließen, für die die Titelkämpfe in den Niederlanden am Samstag (27. Juni) in Rotterdam beginnen.

Beachvolleyball-Nationalteam Holtwick/Semmler startet in Rotterdam beim Highlight des Jahres - Foto: FiVB

Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Foto: FiVB)

"Vier WM-Teilnahmen, das ist schon nicht schlecht”, sagt Katrin Holtwick und Ilka Semmler fügt hinzu: "Eine WM ist immer ein Highlight.” Kein Team des 48er-Feldes hat so viele WM-Teilnahmen auf dem Konto. Bisher spielten sie 2009 in Stavanger/Norwegen (17. Platz), 2011 in Rom/Italien (9. Platz) und vor zwei Jahren in Stare Jablonki in Polen, als wieder ein 17. Platz heraussprang.

Nun also in den Niederlanden, wo die WM in den vier Städten Amsterdam, Apeldoorn, Den Haag und Rotterdam stattfindet. Katrin Holtwick und Ilka Semmler spielen in Pool D in Rotterdam. "Die Venues sind toll und die Menschen sind sportbegeistert”, sagt Ilka Semmler und glaubt an eine tolle WM. "Für Beachvolleyball-Touristen ist es vielleicht nicht ideal”, sagt Katrin Holtwick , "aber das Konzept ist in jedem Fall interessant.”

Holtwick/Semmler sind eins von vier deutschen Frauen-Teams, die bei der WM starten. Mit dabei sind auch Ludwig/Walkenhorst, Borger/Büthe und Laboureur/Sude. Da es auch bei der WM um Ranglistenpunkte für die Olympia-Qualifikation geht, ist Hochspannung garantiert. Alle wollen mit einem Top-Resultat glänzen. Erst am Montag sind die Protagonisten vom Grand Slam in St. Petersburg in Florida/USA zurückgekehrt. Unter der Woche stand im Training der letzte Feinschliff auf dem Plan sowie Medientermine. Katrin Holtwick und Ilka Semmler sind am Donnerstag zu Gast beim ZDF Morgenmagazin, das in der Zeit von 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr ausgestrahlt wird. Voraussichtlicher Auftrittszeitpunkt der beiden ist gegen 7.45 Uhr.

Am Freitag reisen sie dann in den WM-Spielort Rotterdam. In der zweitgrößten Stadt der Niederlande nach Amsterdam treffen sie auf eine buntgemischte Vorrundengruppe. Trainer Tilo Backhaus stellt die Teams vor:
Fabiana Gomez/Maria Eugenia Nieto (Uruguay): "Die große Unbekannte in unserem Pool, leider auch der erste Gegner. Sie spielen nicht auf der World Tour, daher wissen wir nichts über sie, aber ich werde sie mir im Training vor Ort anschauen.”
Norisbuto Agudo/Olaya Pazo (Venezuela): "Sie versuchen sich immer wieder auf der World Tour, gute Resultate sind zwar bisher ausgeblieben, aber den ein oder anderen konnten sie schon ärgern.”
Martina Bonnerova/Barbora Hermannova (Tschechien): "Der vermeintlich stärkste Gruppengegner, sehr spielfähig und mit einem guten Aufschlag.”

Gegen die Tschechinnen steht es in der Bilanz 2:0 für Holtwick/Semmler, gegen die Teams aus Uruguay und Venezuela gab es noch keine Spiele. In Rotterdam bestreiten sie im Pool jeweils ein Spiel pro Tag. "Für Beachvolleyball ist der Modus ungewohnt”, sagt Tilo Backhaus, "aber ich liebe diesen Modus und werde die Mädels einfach anstecken mit meiner Euphorie.”

Modus:
Die 48 Teams spielen zunächst in zwölf Vierergruppen nach dem Modus "jeder gegen jeden” die Vorrunde, dabei sind die zwölf besten Teams als Gruppenköpfe gesetzt. Für die folgende K.o.-Runde qualifizieren sich die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen sowie die acht besten Gruppendritten. Die K.o.-Runde wird in einer "Single Elimination" gespielt, d.h. bei einer Niederlage scheidet das Team aus. Bis einschließlich des Viertelfinals finden in allen vier Städten die Spiele statt, die Halbfinals und Finalspiele werden in Den Haag ausgetragen.
Bei der WM in den Niederlanden gibt es eine weitere Besonderheit: Erstmals sichert der Weltmeister seinem Land einen Startplatz bei den folgenden Olympischen Spielen.

Spielplan in Pool D für Holtwick/Semmler
Samstag, 27. Juni, 18.00 Uhr: Holtwick/Semmler vs. Gomez/Nieto (Uruguay)
Sonntag, 28. Juni, 19.00 Uhr: Holtwick/Semmler vs. Olaya/Nori (Venezuela)
Montag, 29. Juni, 18.00 Uhr: Holtwick/Semmler vs. Bonnerova/Hermannova (Tschechien)

Weitere Termine:
Mittwoch, 1. Juli: 1. K.o.-Runde mit 32 Teams
Donnerstag, 2. Juli: Achtelfinale mit 16 Teams (Achtelfinale)
Donnerstag, 2. Juli: Viertelfinale mit acht Teams
Freitag, 3. Juli: Halbfinale
Samstag, 4. Juli: Spiel um Platz drei und Finale

TV-Tipp für Fans:
Der Online-Sender Sportdeutschland.tv des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) überträgt rund 80 Spiele der WM in den Niederlanden auf www.sportdeutschland.tv. Unklar ist nur, welche Partien übertragen werden können.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach-WM"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner