sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Allgäuer Heimsieg bei den Damen - Schmid/Wagner gewinnen Nervenschlacht im Männerfinale von Kempten

Beach: Allgäuer Heimsieg bei den Damen - Schmid/Wagner gewinnen Nervenschlacht im Männerfinale von Kempten

22.06.2015 • Beach • Autor: Georg Kettenbohrer 1280 Ansichten

Das BVV Beach Masters in Kempten forderte den Spielern und Zuschauern alles ab. Umso bemerkenswerter waren angesichts der widrigen Wetterbedingungen, vor allem am Samstag, die große Zuschauerresonanz und auch die sehr guten Leistungen der Beachvolleyballer am August-Fischer-Platz.

Allgäuer Heimsieg bei den Damen -  Schmid/Wagner gewinnen Nervenschlacht im Männerfinale von Kempten - Foto: Stefan Pöppel

Hana Kovarova (blaues Shirt) vom TSV Sonthofen sicherte sich mit ihrer Partnerin Christina Weidl (nicht im Bild) den Sieg beim Heimturnier im (Foto: Stefan Pöppel)

Am Ende setzten sich bei den Herren die amtierenden Bayerischen Meister Konstantin Schmid/Fabian Wagner (TSV Grafing) durch. Bei den Damen gab es einen Allgäuer Heimsieg durch Hana Kovarova und Christine Weidl vom TSV Sonthofen.

Diese hatten sich im Finale verdient gegen Kathrin und Kristin Standhardinger vom SV Lohhof mit 2:0 durchgesetzt. Die Zwillinge mussten ihrem harten Programm des Wochenendes mit fünf Spielen bei der Qualifikation zum smart beach cup in Dresden am Freitag, der Anreise von dort nach Kempten und den Spielen beim BVV Beach Masters Tribut zollen und fanden im Finale nicht zu ihrer Topleistung. Kovarova/Weidl spielten dagegen groß auf und sicherten sich die Sätze mit 21:16 und 21:17. "Hier zu gewinnen ist der Hammer", so Christine Weidl nach dem Sieg. "Das ist unser erstes Masters, das wir überhaupt gewinnen konnten. Gegen die Zwillinge haben wir schon öfter gespielt aber noch nie gewonnen und jetzt haben wir endlich einmal gut gespielt. Wir freuen uns echt riesig!" Im kleinen Finale triumphierte ebenfalls ein Team aus Schwaben. Sonja Auer/Gitta Sieber von der DJK Augsburg-Hochzoll siegten mit 2:1 gegen Svenja Baur/Eva-Maria Friedrich aus Stuttgart und durften sich noch einmal von den zahlreichen Fans am August-Fischer-Platz feiern lassen.

Die Zuschauer hatten da gerade ein packendes Männerfinale zwischen den amtierenden Bayerischen Meistern Konstantin Schmid/Fabian Wagner (TSV Grafing) und den Überraschungsfinalisten Lennart Kroha (TSV Zirndorf)/Janis Späth (SV Schwaig) gesehen. Satz eins ging dabei klar mit 21:14 an die Bayerischen Meister aus Oberbayern. Im zweiten Durchgang schlugen der erst 17-jährige Kroha und sein Partner Janis Späth zurück (21:18). Somit ging es in den Tie-Break. In diesem hatten unter dem Jubel der Fans beide Teams die Chance zum Matchgewinn. Am Ende siegte jedoch das etwas erfahrene Team Schmid/Wagner knapp mit 18:16. Im Anschluss an das Finale zollte der erfahrene Schmid dem Gegner Respekt: "Die Jungs haben das erste Mal auf so einem hohen Turnier so eine Leistung abgerufen. Es hat nicht viel gefehlt und sie hätten es gewonnen." Gerichtet ans Publikum fügte Schmid noch hinzu. "Ich war zuletzt mal in der Allianz-Arena, aber die Stimmung ist nichts zu Kempten. Hier ist die Stimmung viel besser. Ihr seid super." Im kleinen Finale gewannen die "Altmeister" Hannes Buchner/Dominik Richter vom VC Tegernseer Tal gegen David Drexler/Max Kaduk aus München mit 2:0.

Stolz auf das Kemptener Publikum war auch Gaston Höpfl von der Agentur Feedback: "Das ist unglaublich. Unser Publikum ist so treu. Es ist grandios." In Bezug auf einer Neuauflage 2016 erklärte Höpfl: "Wir werden jetzt mit unseren Partner in die Gespräche gehen, aber ich nehme schon an, dass wir weitermachen." Auch der Abteilungsleiter Volleyball des TV Kempten war begeistert von der 10. Auflage des Turniers am August-Fischer-Platz: "Ich bin fasziniert von der Leistung der Spieler heute, die bei diesen widrigen Wetterverhältnissen so eine großartige Leistungen gezeigt haben, ohne sich zu beklagen oder zu jammern. Das war gigantisch. Das war für uns und auch die Zuschauer eine ganz neue Erfahrung." Auch von Seiten des Bayerischen Volleyball-Verbandes gab es großes Lob für die Ausrichter in Kempten. Der BVV Beach-Koordinator Roland Höfer überreichte den Organisatoren die neu eingeführte Zertifizierungsurkunde für BVV Beach Masters Turniere mit der höchsten Auszeichnung, die in Bayern vergeben wird. "10 Jahre BVV Beach Masters Kempten bedeuten 10 Jahre eine große Stütze von Beachvolleyball in Bayern. Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wieviel Herzblut hier für die Beachsportart Nr.1 gearbeitet wird", ist Höfer voll des Lobes für die Organisatoren des BVV Beach Masters in Kempten.

Stadtplatz Mühldorf nächste Station

Am kommenden Wochenende steht bereits der nächste Klassiker an. Am Stadtplatz in Mühldorf steht ebenfalls bereits das 10. BVV Beach Masters im Rahmen des Mühldorfer Stadtfestes an. Zahlreiche bayerische Top-Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer haben bereits ihr Kommen zugesagt. Unter anderem geht der bayerische Meister Fabian Wagner in seiner Heimatstadt mit Julius Höfer ins Rennen. Bei den Frauen starten unter anderem die Masters-Sieger von Kempten Hana Kovarova und Christine Weidl aus Sonthofen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner