sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NawaRo macht sein Meisterstück am Double Action Wochenende

Bundesligen: NawaRo macht sein Meisterstück am Double Action Wochenende

09.03.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 1007 Ansichten

NawaRo Straubing ist in der 2. Volleyball Bundesliga weiterhin ungeschlagen. Am Double-Action-Wochenende sicherten sich Straubings Volleyballerinnen sechs Punkte. Da der Tabellenzweite Sonthofen gegen Chemnitz einen Punkt liegen ließ, konnte NawaRo Straubing sich überraschend bereits an diesem Wochenende die Meisterschaft sichern.

NawaRo macht sein Meisterstück am Double Action Wochenende - Foto: Senft

Gegen die TG Bad Soden durfte NawaRo einen 3:0 Erfolg (Foto: Senft)

Am Samstagabend besiegte NawaRo die TG Bad Soden mit 3:0. 25:11, 25:20 und 25:10 lauteten die Satzergebnisse. Vor 750 Zuschauern wurden Alyssa Dibbern auf Seiten von NawaRo und Pauline Schultz bei der TG Bad Soden zur besten Spielerin des Abends gekürt. Da im Parallelspiel der Tabellenzweite Allgäu Team Sonthofen nur mit 3:2 gegen den Tabellenletzten CPSV Volleys Chemnitz die Oberhand behielt, konnte NawaRo mit einem 3:1 oder 3:0 Erfolg am Sonntag gegen Dresden Meister werden.

Das Spiel gegen den VCO Dresden war jedoch ungleich schwerer. Zum einen spukte die Möglichkeit erneut Meister zu werden in den Köpfen der Niederbayern herum und Dresden spielte mit viel Risiko auf. Anfangs fruchtete das noch nicht und NawaRo schien uneinholbar vorne zu sein (16:8). Doch die DSC-Talente kamen zurück und sicherten sich den ersten Satz noch knapp mit 24:26. Im zweiten Durchgang setzten sich die Sachsen ab und die Meisterschaftsentscheidung drohte vertagt zu werden. Doch NawaRo besann sich eines Besseren und drehte den Satz (26:24). Auch nach der Pause agierte NawaRo nun konsequenter, so dass die 713 Zuschauer in der Volleyballarena ein hochklassiges Match zu sehen bekamen. Am Ende sicherte sich NawaRo Satz drei knapp (25:23) und Satz vier klar (25:16). Somit hatte NawaRo somit früher als erwartet sein Meisterstück gemacht. Nun gilt es das intern von NawaRo Straubings Coach Andreas Urmann ausgegebene Ziel auch noch zu erreichen. "Wir wollen die ganze Saison ungeschlagen bleiben", fordert er von seinem Team.

In den restlichen vier Spielen gilt es für das Team nun ungeschlagen zu bleiben. Zunächst geht es auswärts nach Stuttgart (14. März), Vilsbiburg (21. März) und Chemnitz (28. März) ehe das Saisonfinale in der Volleyballarena am Peterswöhrd ansteht. Am 11. April, 19.30 Uhr empfängt NawaRo den früheren Meister VV Grimma zum letzten Saisonspiel. Die Tickets für die Partie sind bereits online erhältlich unter www.nawaro-straubing.de.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner