sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Männer-EM: Auftakt gegen Gastgeber Bulgarien

DVV: Männer-EM: Auftakt gegen Gastgeber Bulgarien

17.02.2015 • DVV • Autor: DVV 2007 Ansichten

Am 9. Oktober beginnt die Männer-EM in Bulgarien & Italien (9.-18. Oktober) und beschert der deutschen Mannschaft gleich den schwerstmöglichen Gegner: EM-Gastgeber Bulgarien wählte Deutschland als Auftaktgegner in Sofia, anschließend trifft die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen auf den Sieger der Playoffs Niederlande/Spanien (10. Oktober), ehe zum Vorrundenabschluss die Tschechische Republik wartet (11. Oktober).

"Die Reihenfolge ist vielleicht nicht perfekt, aber ich weiß, dass meine Spieler nun schon anfangen vom Eröffnungsspiel gegen Bulgarien zu träumen. Das ist schön!", sagt Vital Heynen. Bulgarien bedeutete bei der EM 2013 Endstation im Viertelfinale, zuvor hatten Jochen Schöps & Co die Bulgaren in der Vorrunde bezwungen. Bei der WM 2014 in Polen revanchierten sich die deutschen Spieler für die bitteren Niederlagen bei der EM und bei Olympia 2012 mit einem eindrucksvollen 3:1.

Der Bundestrainer darf sich darüber freuen, dass ein Team erneut das Privileg genießt, bis zum Ende in der gleichen Stadt zu spielen. Denn nach der Vorrunde findet auch das Playoff und das Viertelfinale in Sofia statt, in der die Gruppe A mit Deutschland auf die Teams der Gruppe C (Polen, Belgien, Weißrussland, Slowenien/Portugal in Varna) trifft. Halbfinale und Finalspiele steigen ebenfalls in der Arena Armeec in Sofia. Das erinnert stark an die WM 2014 in Polen, bei der die DVV-Männer vom ersten bis zum letzten Tag in Kattowitz waren und am Ende über historisches WM-Bronze jubelten.

Ähnliches schwebt Heynen und seinen Männern 2015 vor, denn eine EM-Medaille gab es in der Geschichte des deutschen Männer-Volleyballs noch nie zu bejubeln.

Der deutsche Spielplan und mögliche Weg bei der Männer-EM (Uhrzeiten stehen noch nicht fest)
09.10.: GER-BUL
10.10.: GER-NED/ESP
11.10.: GER-CZE

Playoffs
13.10.: A2-C3 & C2-A3

Viertelfinale
14.10.: A1-Sieger aus C2-A3 & C1-Sieger aus A2-C3

Halbfinale
17.10.: Halbfinale I & Halbfinale II

Finalspiele
18.10.: Spiel um Platz 3 & FINALE


Die vier Vorrundengruppen in der Übersicht
Gruppe A in Sofia: Bulgarien, Deutschland, Tschechische Republik, Sieger aus Niederlande/Spanien
Gruppe B in Turin: Italien, Frankreich, Kroatien, Sieger aus Estland/Schweden
Gruppe C in Varna: Polen, Belgien, Weißrussland, Sieger aus Slowenien/Portugal
Gruppe D in Busto Arsizio: Russland, Serbien, Slowakei, Finnland

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner