sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Viel richtig aber Entscheidendes falsch gemacht - SGR im Abstiegskampf

Dritte Liga: Viel richtig aber Entscheidendes falsch gemacht - SGR im Abstiegskampf

09.02.2015 • Dritte Liga • Autor: Marcel Kopperschmidt 1404 Ansichten

Mit 0:3 (20:25; 20:25; 20:25) unterlagen die Drittliga Volleyballer der SG Rodheim am Samstag gegen den Tabellenführer TGM Mainz-Gonsenheim.

Dabei musste Trainerin Xiaojun Yang ohne einen Abwehrspezialisten und Oliver Klein auskommen, auch Moritz Sachs ging angeschlagen in die Partie.

Anders als sonst agierte das Team ohne Libero in der Annahme und Abwehr. Hierfür mussten Mittelblocker Thomas Fuhrmann und Marcel Kopperschmidt die komplette Rotation auf dem Feld verweilen. Ein durchaus probates Mittel, denn in Punkto Abwehr zeigte vorallem Kopperschmidt seine Qualitäten. Im Angriff hingegen unterliefen den Rodheimer zu viele leichte und direkte Fehler, so dass Mainz kaum Anstregungen benötigte um den ersten Durchgang zu gewinnen. "Wir haben den Beginn der Partie verschlafen (2:8) und standen nicht richtig auf dem Feld", resümierte Moritz Sachs.

Trotz der anfänglichen Startschwierigkeiten, hatten die Gastgeber im zweiten Satz bei 17:17 die Chance auf den Ausgleich. Erneut gingen zwei schnelle Angriffsaktionen zu gunsten des Tabellenführers aus und auch der Block des Bundesligaabsteigers packte zu. Auch Satz Nummer 3 verlief ähnllich. 8:11 und 14:20. "Wir machen viele Dinge richtig, aber die letzte Entscheidung ist meistens die falsche. Am Ende war es eine verdiente Niederlage für uns", so Zuspieler Peter Preisendörfer. "Wir werden in der kommenden Trainingswoche viel mental arbeiten und das Volleyballspielen ein bisschen hinten anstellen." Die Mainzer waren in Rodheim die spielbestimmende Mannschaft, hatten nach nach etwas mehr als einer Stunde den nächsten Sieg zu verzeichnen, doch die Chancen die Rodheim hatte, blieben diesen Abend ungenutzt.

Das Restprogramm der Drittenliga ist nun Pflicht weniger Kür: Als Tabellenvorletzter und mit nun 4 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer müssen die Rodheimer Siege gegen Konstanz, Bliesen, Rottenburg, Rüsselsheim und Kriftel einfahren.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner