sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SCF will sein Kür-Programm erfolgreich starten

Dritte Liga: SCF will sein Kür-Programm erfolgreich starten

05.02.2015 • Dritte Liga • Autor: Tom Gailer 1777 Ansichten

Am kommenden Samstag um 19.30 Uhr empfangen die Volleyballer des SC Freising in heimischer Halle (Moosstr. 46) den TSV Niederviehbach. Gegen den Vierten der Dritten Liga gehen die Domstädter zwar als Außenseiter in die Begegnung, doch natürlich will man vor eigenem Publikum eine gute Leistung zeigen und weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf feiern.

SCF will sein Kür-Programm erfolgreich starten - Foto: SC Freising

Die zweite Annahmeposition neben Kapitän Moritz Steinberg (im Angriff) steht noch nicht fest (Foto: SC Freising)

Die Pflicht im Kampf um den Nichtabstiegsplatz in der Dritten Liga haben die Volleyballer des SC Freising erfüllt. Mit einem 3-1 Erfolg kehrte man vom Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TSV Mühldorf zurück. Die Kür soll nun folgen, denn in den nächsten fünf Partien warten gleich fünf Gegner aus der oberen Tabellenhälfte und will man weiter ein Wort um den Klassenerhalt mitreden, dann braucht der SCF auch den einen oder anderen Punkt aus diesen Begegnungen.

Für die Partie gegen den TSV Niederviehbach muss man jedoch zwei Ausfälle verkraften. Hane Künecke ist beruflich verhindert und Markus Noack ist auf Grund von Verpflichtungen in der Uni abwesend. So stellt sich die Frage, wer neben Kapitän Moritz Steinberg die zweite Annahme-Position im Team bekleiden soll. "Ich habe verschiedene Varianten im Kopf und wir werden im Training sehen, was am besten funktioniert.", so SCF-Coach Tom Gailer. Ansonsten stehen alle Spieler zur Verfügung, so dass zumindest auf den weiteren Positionen kein Personalmangel herrscht.

Die Gäste aus Niederbayern stehen im Moment auf dem vierten Platz der Dritten Liga und können im Verlauf der Saison auf acht Siege und sechs Niederlagen zurückblicken. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle präsentierten sie sich in der letzten Woche in guter Form und konnten einen sicheren Sieg in drei Sätzen gegen den VCO Kempfenhausen holen. Herausragender Akteur im Kader von Trainer Andreas Mühlbauer ist sicherlich Florian Tafelmayer, der bereits in der 1.Bundesliga aufschlug, bevor er den Weg zurück zu seinem Heimatverein fand. In der Vorrunde war für den SC Freising beim in Vilsbiburg ausgetragenen Auswärtsspiel nicht viel zu holen. Nach der wohl schlechtesten Saisonleistung stand am Ende ein deutliches 0-3 auf der Anzeigetafel.

Vorsichtig optimistisch geht SCF-Trainer Tom Gailer in die Partie: "Die beiden Ausfälle tun uns natürlich sehr weh, doch vielleicht bringt uns die ungewohnte Aufstellung die nötige Lockerheit. Wir haben auf jeden Fall viel gut zu machen aus dem Hinspiel und wollen an unsere guten Leistungen nach der Weihnachtspause anknüpfen. Ob es dann am Ende für Punkte reicht werden wir sehen, aber auf jeden Fall werden wir einen großen Kampf zeigen und alles versuchen."

Die Mannschaft braucht also wieder die lautstarke Unterstützung aus dem Publikum, wenn ein Erfolgserlebnis gelingen soll. Die Zuschauer dürfen sich an diesem Tag auch wieder auf den sogenannten SCF-Doppelpack freuen, aber im Gegensatz zu den bisherigen Heimspielen tritt nicht die 1.Damen-Mannschaft vorher an, sondern die 2.Damen bestreiten ihren Bezirksliga-Heimspieltag schon ab 11.00 Uhr und können einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner