sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
David Klemperer

Spielerportrait David Klemperer

Karriere

Klemperer begann 1991 mit dem Volleyball in der Halle und wechselte 1995 zum Beachvolleyball. Mit Niklas Rademacher wurde er 1999 Vize-Europameister der U19. Im folgenden Jahr gewann er mit Jonas Reckermann  die U23-EM in Italien. Anschließend spielte er wieder zusammen mit Rademacher. Das Duo wurde 2001 und 2004 Dritter der Deutschen Meisterschaft. Bei der WM 2003 in Rio de Janeiro belegten sie den neunten Rang. 2004 erreichten sie außerdem Platz vier bei der EM und einen zweiten Platz beim World-Tour-Turnier in Stavanger. 2005 wurde erstmals Eric Koreng  sein Partner, mit dem er bei der WM in Berlin jedoch nicht über den 25. Platz hinaus kam. Mit Kjell Schneider wurde Klemperer 2006 Dritter der Deutschen Meisterschaft und Fünfter der Europameisterschaft. Als sein Partner sich aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen musste, kam das Duo Klemperer/Koreng wieder zusammen und war sofort erfolgreich. Bei der deutschen Meisterschaft wurden sie ebenso Dritte wie bei der EM in Valencia und die WM in Gstaad beendeten sie auf dem neunten Rang. Bei den World-Tour-Turnieren in Berlin undKlagenfurt wurden sie Zweiter. Besondere Aufmerksamkeit wurde Koreng beim Finale von Berlin zuteil, wo er im dritten Satz wegen der Hitze einen Kreislaufkollaps erlitt und von seinem brasilianischen Gegenspieler Fabio Luiz vom Platz getragen wurde. 2008 erreichte das von Gerald Maronde trainierte Duo den dritten Platz beim World-Tour-Turnier in Paris. Als zweites deutsches Team qualifizierten sich Klemperer/Koreng für die Olympischen Spiele in Peking, wo sie das Viertelfinale erreichten. Anschließend wurden sie mit einem 2:1-Sieg gegen die Titelverteidiger Julius Brink  und Christoph Dieckmann erstmals deutscher Meister. Weitere Höhepunkte in der Karriere von Klemperer/Koreng waren 2010 ein Sieg beim Grand Slam in Stavanger und ein zweiter Platz beim Grand Slam in Gstaad. 2012 beendete Klemperer seine Karriere als Beachvolleyballer mit einem fünften Platz in Berlin.

Privat

Klemperer studiert Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/David_Klemperer

Weitere interessante Links

Aktuelle News zu David Klemperer

volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter
David Klemperer

Foto: FiVB

David Klemperer
Geburtstag: 22.06.1980 (38)
Geburtsort: Kiel/Deutschland
Größe: 1,87 m
Position: Beachvolleyballer
Verein: Hamburger SV
Website:

volleyballer.de wird betrieben von Timo Heinrich

i
x
  • Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner