volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Laboureur/Sude im Finale

Beach World-Tour: Laboureur/Sude im Finale

02.07.2016 • Beach World-Tour • Autor: DVV 788 Ansichten

Chantal Laboureur /Julia Sude stehen beim Porec Major sensationell im Finale, Laura Ludwig /Kira Walkenhorst und Karla Borger /Britta Büthe kämpfen um Bronze! Laboureur/Sude bezwangen Borger/Büthe 2:0 (21-19, 22-20), Ludwig/Walkenhorst unterlagen Pavan/Banyley (CAN) 0:2 (17-21, 15-21). Es ist bereits jetzt einer der größten Erfolge in der Geschichte des deutschen Beach-Volleyballs der Frauen.

Laboureur/Sude im Finale - Foto: FiVB

Kann es gar nicht fassen: Julia Sude mit Partnerin Chantal Laboureur. (Foto: FiVB)

Mit drei Teams im Halbfinale schrieben die deutschen Frauen-Teams beim Porec Major bereits Geschichte, zu drei Medaillen wird es nicht reichen, da die Europameisterinnen Ludwig/Walkenhorst ihr Halbfinale verloren. "Wir haben zu viele Fehler gemacht, zudem waren die Kanadier sehr gut", meinte Walkenhorst direkt im Anschluss und lag damit richtig.

Noch wichtiger war aber, dass sich die deutsche Blockspielerin beim Stand von 1:3 im zweiten Satz wohl nicht ernsthaft am linken Knie verletzt hat. "Ich war kurz geschockt, aber es ist alles gut!", so Walkenhorst, die in der Vergangenheit Verletzungen inklusive Operationen an den Knien hatte. Nach 25 Siegen und drei Turniersiegen in Serie gab es eine verdiente Niederlage gegen die Kanadierinnen, die nun im direkten Vergleich mit dem deutschen Top-Duo eine starke 4:1-Bilanz aufweisen.

Zuvor lieferten sich die beiden deutschen Duos im ersten Halbfinale ein richtig enges Match. Beide Seiten kennen sich gut, sind sie doch auch Trainingspartner. In den bisherigen Duellen auf internationaler Ebene führten Borger/Büthe mit 2:1-Siegen, doch Laboureur/Sude konnten in Porec egalisieren, weil sie in den entscheidenden Momenten zwingender auftraten. "Wir sind superglücklich im Finale zu stehen. Damit haben wir natürlich überhaupt nicht gerechnet und mussten heute Morgen erst einmal die Flüge umbuchen", freute sich Laboureur nach dem Finaleinzug.

Zwei Medaillen sind den deutschen Frauen in Porec sicher, dies ist seit 1992 das neunte Mal. Einmal, 2014 in Gstaad, gab es Gold und Silber durch ein Finale zwischen Borger/Büthe und den siegreichen Katrin Holtwick /Ilka Semmler .


Ergebnisse und Ansetzungen mit deutscher Beteiligung
Borger/Büthe GER [10] Laboureur/Sude GER [19] 0-2 (19-21, 20-22)
Pavan/Bansley CAN [4] Ludwig/Walkenhorst GER [2] 2-0 (21-17, 21-15)
15:15 1 Borger/Büthe GER [10] Ludwig/Walkenhorst GER [2]
16:30 1 Laboureur/Sude GER [19] Pavan/Bansley CAN [4]

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner