volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Mit Selbstvertrauen nach Hildesheim

volleyballer.de

Bundesligen: Mit Selbstvertrauen nach Hildesheim

02.04.2024 • Bundesligen Autor: VfB Friedrichshafen e.V. 186 Ansichten

Nach einem knappen 2:3 in Hildesheim und einer 3:0 Machtdemonstration am vergangenen Samstag in eigener Halle, reist der VfB Friedrichshafen nun erneut nach Niedersachsen.

Mit Selbstvertrauen nach Hildesheim - Foto:  Günter Kram

Tim Peter überzeugte mit fünf Assen gegen Giesen (Foto: Günter Kram)

Am Mittwoch (3. April, 19 Uhr live bei Dyn) möchten die Häfler den zweiten Sieg in der "best-of-five"-Serie holen, um dem Finale einen großen Schritt näher zu kommen. Für alle daheimgebliebenen Fans hat der VfB in der SPACETECH ARENA ein Public Viewing organisiert.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat der VfB Friedrichshafen am vergangenen Samstag die Halbfinalserie ausgeglichen und auf eins zu eins gestellt. Beim 3:0 gegen die Helios GRIZZLYS Giesen stach dennoch ein Häfler heraus. Tim Peter versenkte über die Hälfte seiner Angriffe direkt, blockte drei Angriffe der Giesener und steuerte fabelhafte fünf Asse bei. Sowieso war der Aufschlag der Männer vom Bodensee ein entscheidendes Element in der Partie. "Da gehört die Halle schon dazu, zuhause spielen ist doch ein bisschen einfacher", sagt Peter. "Wir können das aber sicher auch in fremder Halle, wenn wir einen ähnlich guten Tag erwischen."

Den hatte der VfB in der SPACETECH ARENA ganz sicher. Ein paar Tage zuvor in Hildesheim taten sich Peter und Co. vor allem in den ersten beiden Durchgängen des Fünfsatzmarathons ein wenig schwerer. Mit dem deutlichen Heimsieg im Rücken sollte Friedrichshafen der zweite Aufschlag in Niedersachsen nun vielleicht ein wenig leichter fallen, auch wenn Tim Peter sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen möchte. "Beide Teams haben ihr Heimspiel gewonnen, jetzt geht es wieder von vorn los. Klar haben wir jetzt ein bisschen mehr Selbstvertrauen, aber wir werden erst im Spiel sehen, was das bedeutet."

Es wird darum gehen, den Gegner unter Druck zu setzen. Dieser Umstand gilt aber für beide Teams.    "Wir haben den Gegner gut analysiert, wir müssen es nur dann auch gut umsetzen", gibt Peter die Richtung vor. "Wenn man das erste Auswärtsspiel knapp mit 2:3 verliert, dann ist jetzt schon etwas für uns drin. Wir müssen nur einfach unser Ding machen."

Die dritte Halbfinalbegegnung des VfB Friedrichshafen gegen die Helios GRIZZLYS Giesen wird beim Streaminganbieter Dyn übertragen. Die Häfler Verantwortlichen bieten für alle daheimgebliebenen Fans ein Public Viewing in der SPACETECH ARENA an. Einlass ist ab 18:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner