volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Von Videoanalysen und Rechenbeispielen

volleyballer.de

2. Bundesligen: Von Videoanalysen und Rechenbeispielen

16.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: Pressestelle KTV Adler, Kieler TV 128 Ansichten

Nach dem Doppelspieltagsauftakt am Samstag um 13:00 Uhr beim VCO Berlin, steht am Sonntag um 16:00 Uhr die Partie gegen den PSV Neustrelitz auf dem Programm.

Von Videoanalysen und Rechenbeispielen - Foto:  japhotography

...MY BLOCK ... MY BLOCK... (Foto: japhotography)

Neben der klassischen Vorbereitung auf die anstehenden Spieltage via Videoanalysen und Co., werden auch in Kiel aktuell die Taschenrechner gezückt und geschaut, inwiefern man in den Spielen gegen Berlin und Neustrelitz noch die eigene Tabellensituation festigen bzw. verbessern kann.

Eines ist sicher: mit mindestens einem Sieg aus den letzten sechs Spielen, sollte der Klassenerhalt zu 99% gesichert sein. Zu groß ist der Abstand zum ersten Abstiegsplatz, welcher zur Zeit vom SV Lindow-Gransee belegt ist, insbesondere wenn man auf deren Restprogramm schaut und sieht, dass selbige noch gegen den Tabellenersten und Tabellenzweiten antreten müssen.

Auf der anderen Seite besteht für den Kieler TV noch die Möglichkeit, bei einem optimalen Spielverlauf im anstehenden Restprogramm, auf einen Platz unter die TOP FIVE zu gelangen.

"Es wäre schön zu sehen, das wir nach den wirklich langen Verletzungsphasen wieder in den Flow kommen, welchen wir zu Saisonbeginn hatten und uns selber ein Stück weit für das Durchhaltevermögen belohnen!", so der Kieler Headcoach Eric Koreng .

Inwiefern die Gastgeber aus Neustrelitz dem Wunsch der Kieler entgegenkommen, wird sich dann am Sonntag um 16:00 Uhr in der SPORTHALLE DES BPOLAFZ NZ in der Woldegker Chaussee 50 oder im Livestream unter sportdeutschland.tv verfolgen lassen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner