volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
#MissionMannheim: DVV-Pokalfinale 2024 mit starken Partnern

volleyballer.de

DVV-Pokal: #MissionMannheim: DVV-Pokalfinale 2024 mit starken Partnern

01.03.2024 • DVV-Pokal Autor: Koch, Marvin 279 Ansichten

Am 3. März findet das DVV-Pokalfinale 2024 in der SAP Arena in Mannheim statt. Vor mehr als 10.000 Fans kämpfen der SC Potsdam und Allianz MTV Stuttgart bei den Frauen sowie die BERLIN RECYCLING Volleys und die WWK Volleys Herrsching bei den Männern um die Trophäe.

Die Volleyball Bundesliga (VBL) und der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) haben starke Partner wie die DEKRA Automobil GmbH, Kühne+Nagel, die LAIQON Solutions GmbH, Lotto Baden-Württemberg und die Sparda-Bank Baden-Württemberg für das Top-Event gewonnen. Darüber hinaus unterstützt Capelli das Finale als offizieller Ausrüster. Das Dorint Hotel ist als langjähriges Partner-Hotel ebenfalls wieder dabei.

"Die Tatsache, dass wir in diesem Jahr so viele Partner für das DVV-Pokalfinale gewonnen haben, unterstreicht das wachsende Interesse am Volleyball. Wir freuen uns sehr, dass es uns nicht nur gelungen ist, erfolgreiche Partnerschaften weiterzuführen, sondern auch eine Vielzahl neuer Kooperationen einzugehen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Vereinen streben wir danach, das Finale erneut zum Höhepunkt des Volleyballjahres zu machen und Tausende von Fans mit fesselnden Spielen und einem herausragenden Event zu begeistern", so Michael Steinemann, Leiter Vertrieb und Partnermanagement bei der VBL.

Die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg ist die Lotteriegesellschaft des Landes Baden-Württemberg und seit 2021 Partner des DVV-Pokalfinals. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Unternehmen mit einem breiten Kooperationspaket und wird die Sieger beider Finalspiele präsentieren. "Das Volleyball-Pokalfinale in Mannheim ist ein Leckerbissen für jeden Sport-Fan", so Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker: "Wir freuen uns sehr, das Finale erneut zu unterstützen - zumal mit Allianz MTV Stuttgart wieder ein baden-württembergischer Verein beteiligt ist, mit dem wir ebenfalls erfolgreich zusammenarbeiten."

Die führende Prüf- und Sachverständigenorganisation DEKRA ist seit November 2022 Offizieller Partner der Volleyball Bundesliga der Frauen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird erneut im Rahmen des DVV-Pokalfinals der Frauen fortgeführt. Auch beim Finalmatch in der SAP-Arena liegt der Schwerpunkt des Sponsorings auf den Unparteiischen. "DEKRA ist traditionell eher männlich geprägt, aber die Förderung von Frauen, gerade in technischen Berufen und in unserem Unternehmen ist uns ein Anliegen", so Guido Kutschera, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH und als Executive Vice President verantwortlich für die DEKRA Region GSA. "Wir freuen uns deshalb, speziell die Volleyballerinnen und ihren faszinierenden Sport, auch bei diesem Saison-Highlight zum zweiten Mal tatkräftig unterstützen zu können."

Die LAIQON Solutions GmbH, die für Asset Managment der nächsten Generation steht, ist wieder beim DVV-Pokalfinale dabei. "Zum zweiten Mal werden wir mit einer Präsenz unserer Marke LAIQON im Pokalfinale den Volleyballsport aktiv unterstützen. Dass die WWK Volleys zum ersten Mal das Finale erreicht haben und wir über unser Tochterunternehmen BV Bayerische Vermögen GmbH deren Partner sein dürfen, steigert unsere Begeisterung für das anstehende Pokalfinale enorm. Wir sind voller Vorfreude und drücken den Jungs kräftig die Daumen!", so Manuel Woelki, Geschäftsführer LAIQON Solutions GmbH.

Für die Sparda-Bank Baden-Württemberg ist das Engagement beim Volleyball-Highlight des Jahres eine Premiere. Martin Buch, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG erklärt: "Wir sind dem Volleyball schon lange verbunden: als langjähriger Hauptpartner von Allianz MTV Stuttgart, als Namensgeber des Sparda-Bank Super-Cups 2022 und seit Januar 2024 als Hauptpartner des neu gegründeten Sparda BSP Stuttgart. Die Sportförderung in der Spitze, aber auch in der Breite, liegt uns als Genossenschaftsbank sehr am Herzen. Daher freuen wir uns, ein Event mit so viel positiver Strahlkraft für diesen tollen Sport unterstützen zu dürfen."

Orthomol steht als Unterstützer des Pokalfinals hinter den Athlet:innen, während sie ihr Bestes auf dem Spielfeld geben. "Mit unseren Produkten aus der Orthomol Sport-Serie unterstützen wir seit langem schon Athlet:innen unterschiedlicher Disziplinen. Volleyball im Speziellen ist eine Sportart, die für Teamgeist, Präzision und Dynamik steht - Eigenschaften, die für viele Bereiche auch außerhalb des Sports vorbildhaft sind. Unsere frische Zusammenarbeit mit der Volleyball Bundesliga ermöglicht es uns, die Spieler:innen auf ihrem Weg gezielt zu unterstützen und sie dabei zu begleiten, ihre sportlichen Ziele zu erreichen", zeigt sich Nils Glagau, Geschäftsführer von Orthomol, zufrieden über die Partnerschaft.

Erstmals dabei ist die Pe2M GmbH. "Wir freuen uns, dass Pe2M in diesem Jahr das Pokalfinale als Partner mit unseren nachhaltigen Akkreditierungskarten aus Biomasse unterstützen kann und wir gemeinsam einen weiteren kleinen, aber wichtigen Teil zur Nachhaltigkeit des Events beitragen dürfen", so Peter Alpmann, Geschäftsführer der Pe2M GmbH.

Das UmweltDruckhaus Hannover GmbH hat sich als Vorreiter für nachhaltigen Druck in Deutschland etabliert und ist stolz darauf, eine ClimatePartner-Zertifizierung zu besitzen. Seit der Saison 2022/23 ist das Unternehmen der offizielle Druckpartner der Volleyball Bundesliga. Das 50-köpfige Team unter der Leitung von Geschäftsführer Thomas Rätzke übernimmt zum zweiten Mal die Verantwortung für die klimaneutrale Produktion aller Werbemittel für das Volleyball-Highlight des Jahres.

Das Climate-Action-Start-up OneClimate, das erstmals als Partner beim DVV-Pokalfinale an Bord ist, ermöglicht es Menschen ganz einfach per App, ihr Verhalten und ihren Konsum für ein klimabewusstes Leben zu ändern. "Klimaschutz und Volleyball - bei beidem ist man nur gemeinsam erfolgreich! Mit der OneClimate-App können alle einen individuellen Beitrag fürs Klima leisten und so kollektiv für ein besseres Morgen sorgen", erklärt Simon Bail Gründer und Geschäftsführer von OneClimate.

Als "Offizieller Ausrüster der VBL" stattet der US-amerikanische Sportartikelhersteller Capelli Sport seit der Saison 2023/24 die 160 Unparteiischen in den 1. und 2. Bundesligen mit hochwertigen Outfits aus. Das diesjährige Pokalfinale stellt nun den nächsten Schritt auf dem gemeinsamen Weg dar. Kay Mourheg, Präsident Europa, Capelli Sport: "Volleyball hat sich als wichtiger Teil unseres Portfolios etabliert. So stattet Capelli Sport aktuell nicht nur vier Teams aus der 1. Volleyball Bundesliga mit passender Teamwear aus, sondern versorgt auch die Unparteiischen mit individuellen Outfits. Es freut uns als Ausrüster des DVV-Pokalfinals 2024 dieses Engagement weiter auszubauen und den Sport zu unterstützen."

Der japanische Sportartikelhersteller Mizuno ist bekannt für sein Versprechen, hochmoderne und gleichzeitig besonders langlebige Sportausrüstung herzustellen. Ziel ist es, nicht nur Spitzenathlet:innen zu unterstützen, sondern auch die Gesellschaft insgesamt aktiver und sportlicher zu gestalten. Beim Pokalfinale werden alle Ballkinder und Schiedsrichter:innen die Gelegenheit haben, sich von der Qualität der Mizuno-Schuhe zu überzeugen. "Mit der erfolgreichen Zusammenarbeit im vergangenen Jahr konnten wir bereits einen überzeugenden Aufschlag hinlegen. Daher war es für uns ein logischer Schritt, das partnerschaftliche Engagement auszubauen. Das DVV-Pokalfinale ist nicht nur ein herausragendes Event, sondern auch ein Treffpunkt für die gesamte Volleyball-Community Deutschlands. Als Ausrüster vieler erfolgreicher Athlet:innen und Teams weltweit darf Mizuno hier natürlich nicht fehlen", erklärt Alexander Weiss, Marketing Coordinator bei Mizuno.

Seit Beginn der Saison 2022/23 fungiert Kühne+Nagel als offizieller Logistikpartner der Volleyball Bundesliga. Im Zuge des DVV-Pokalfinals 2024 leistet das spezialisierte Expo- und Eventteam des weltweit agierenden Logistikunternehmens wertvolle Unterstützung für die VBL, um sämtliche logistische Anforderungen im Zusammenhang mit der Durchführung dieses Großevents zu bewältigen. Zudem ist Kühne+Nagel der Presenter des Spielballs beim Pokalfinale.

"Als führender Technologie- und Paymentpartner ist es für Unzer eine besondere Ehre, das diesjährige Volleyball-Pokalfinale zu unterstützen. Unsere Leidenschaft für den Sport und das tiefe Engagement für gesellschaftliche Verantwortung spiegeln sich in dieser Partnerschaft wider", erklärt Pascal Beij, Chief Commercial Officer Unzer und ergänzt: "Mit unserem Standort in Heidelberg fühlen wir uns der Region tief verbunden und sind stolz darauf, ein Event zu unterstützen, das Sportbegeisterung in unserer Gemeinschaft fördert. Gemeinsam mit den Fans freuen wir uns auf ein unvergessliches Sportereignis. Unzer ist stolz darauf, durch unsere Technologien und Dienstleistungen das Volleyball-Erlebnis für alle Beteiligten zu bereichern und damit einen Beitrag zu einem der Höhepunkte im Sportkalender zu leisten."

Bereits seit vielen Jahren ist das Dorint Kongresshotel im Herzen Mannheims ein zuverlässiger Hotel-Partner des DVV-Pokalfinales. Das Hotel bietet den Finalteilnehmer:innen das perfekte Rundum-sorglos-Paket zur optimalen Vorbereitung auf das große Finale: Komfortable Zimmer zum Kraft tanken, auf das Team zugeschnittene Verpflegung sowie die Bereitstellung von Konferenzräumen für Videoanalysen. "Wir freuen uns sehr, das DVV-Pokalfinale in Mannheim seit vielen Jahren unterstützen zu dürfen. Auch in diesem Jahr sind wir gerne wieder als Hotelpartner bei diesem für den Volleyballsport bedeutenden Event dabei und werden gemeinsam mit Spielerinnen, Spielern und Fans mitfiebern", so Jörg Krauß, Regionaldirektor Mitte.

Wer live vor Ort dabei sein möchte, kann unter www.saparena.de noch Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale kaufen. Der Einlass in die SAP Arena findet am Finaltag ab 12:00 Uhr statt.

Alle Informationen rund um das DVV-Pokalfinale gibt es online unter www.dvv-pokal.de.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner