volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Vier Punkte aus Münster mitgebracht

volleyballer.de

2. Bundesligen: Vier Punkte aus Münster mitgebracht

26.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: BBSC e.V. 141 Ansichten

Pendant zum November Wochenende: Exakt die gleichen Ergebnisse wie am 11. und 12. November beim Heimspiel holte der BBSC bei der mit früheren Erstligaspielerinnen gespickten Mannschaft des USC Münster II sowie bei den jungen Talenten des VC Olympia Münster.

Vier Punkte aus Münster mitgebracht - Foto:  Frank Ziegenrücker

Am sonntag in der Zuspielrolle: Stephanie Utz (Foto: Frank Ziegenrücker)

USC Münster II - BBSC Berlin 3:2 (-19, 13, -23, 22, 13)

Am Samstagnachmittag standen sich zwei nahezu gleich starke Teams gegenüber, die sich eine Battle vom Feinsten zur Freude der Zuschauer lieferten. Der USC hatte wie im November erneut die Nase nur ein paar Zentimeter vorn. Die U20 Weltmeisterin von 2009, Ines Bathen, versenkte den Matchball mit der Erfahrung von 11 Jahren 1. Bundesliga erst nach 2 Stunden 15 Minuten Spielzeit. Der BBSC präsentierte ein wirklich gutes Spiel und überzeugte mit seiner Mannschaftsleistung. Zum Berliner MVP des Nachmittags wählte Münsters Trainer Emely Radügge, die mit ihren Angriffen nach passgenauem kurzem Zuspiel von Zuspielerin Kristina Bognar die Münsteraner Abwehr ein um das andere Mal düpierte. Trainer Jens Tietböhl trauerte ein wenig den vergebenen Chancen hinterher: "Im 4.Satz bei 2:1 Satzführung haben wir nicht mehr konsequent gespielt und das Match noch aus der Hand gegeben."

VC Olympia Berlin BBSC Berlin  1:3 (-13, 19, -15, -18)

Unter ganz anderen Vorzeichen stand das Sonntag-Spiel gegen die Talente des VC Olympia. Die BBSC Spielerinnen hatten vom Vortag 5 Sätze in den Knochen, ließen aber von Anfang an mit aggressivem Aufschlagspiel (Zwischenstand 0:10 im 1. Satz!) keinen Zweifel aufkommen, dass sie gewillt waren, die Punkte mit nach Berlin zu nehmen. Die Zuspielrolle übernahm Stephanie Utz - Kristina Bognar hatte sich nach dem kraftraubenden Samstagspiel eine kleine Erholungspause verdient. Nach einem zwischenzeitlichen kleinen Tief im 2. Satz steigerte das Team die Konzentration und holte sich sicher die folgenden beiden Sätze. "Trotz der Müdigkeit haben wir uns durchgekämpft und verdient gewonnen" resümierte Tietböhl. Erneut wurde Emely Radügge mit der MVP Medaille ausgezeichnet.

Für den BBSC geht es nach einem weiteren Auswärtsspiel in Emlichheim erst am 17. März 2024 mit dem Heimspiel gegen Schweriner SC II in Köpenick weiter.

Für den BBSC am Wochenende in Münster im Einsatz:; Marie Dreblow, Leni Kirchhoff, Angelina Meyer, Romy Birnbaum, Annalena Grätz, Annika Kummer, Antonia Heinze, Stephanie Utz, Jovana Dordevic, Antonia Lutz, Alina Gottlebe-Fröhlich, Daniela Ligachewa, Kristina Bognar, Emely Radügge

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner