volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zwei Sätze gut mitgespielt

volleyballer.de

Bundesligen: Zwei Sätze gut mitgespielt

25.02.2024 • Bundesligen Autor: Johannes Mahl, SSC Karlsruhe 152 Ansichten

Die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe verlieren ihr Auswärtsspiel gegen die Helios Grizzlys Giesen mit 0:3 (23:25, 13:25, 23:25). Das Team um Trainer Antonio Bonelli verkaufte sich aber vor allem im ersten und dritten Satz sehr teuer als sie den aktuellen Tabellendritten aus Niedersachsen immer wieder vor Probleme stellten.

Zwei Sätze gut mitgespielt - Foto:  Andreas Arndt

Lange Zeit stand die Feldabwehr ziemlich gut. (Foto: Andreas Arndt)

Giesen begann, wie es der Tabellenstand vermuten ließ und baute von Anfang an Druck auf. Karlsruhe brachte sich durch starke Aufschläge und gute Abwehrarbeit ebenfalls gut ins Spiel und verhinderte zunächst ein Absetzen des Gastgebers. Wenn Giesen sich durchsetzte, dann oft erst im zweiten oder dritten Anlauf. Michiel Ahyi brachte mit einem Ass zur Crunchtime den wichtigen Abstand, den die Giesener in einen ersten, sehr knappen Satzgewinn verwandelten (25:23).

Am Anfang des zweiten Durchgangs waren es die Karlsruher Eigenfehler, die Giesen direkt davonziehen ließ. Die Niedersachsen hatten spätestens jetzt zu ihrem Spiel gefunden, agierten in jeglichen Bereichen nun äußert souverän und ließen den Karlsruhern nicht den Hauch einer Chance den Satz nochmal eng zu gestalten (25:13).

Die zehnminütige Pause brachte kein Abbruch ins Giesener Spiel, auch wenn die Badener nun wieder deutlich mehr Gegenwehr zeigten als noch im zweiten Durchgang. Das Team von Trainer Antonio Bonelli glich stark zum 17:17 aus und holte mit einem Fehler des Gieseners Zuspiel zur Crunchtime die erste Führung. Giesen erkämpfte sich diese aber schnell durch den starken Ahyi wieder zurück und verwandelte den ersten Matchball zum erneut knappen Satzgewinn (25:23).

Ein Spiel, das deutlicher klingt als es war. Für die Badener geht es nächste Woche zum wichtigen Spiel beim Mitaufsteiger Bitterfeld-Wolfen, bei dem sie sich das Playoff-Ticket endgültig sichern wollen. Am 9. März findet dann das letzte Spiel der Hauptrunde in der Lina-Radke Halle statt. Zu Gast sind dann die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen. Tickets für dies Partie gibt es unter www.volleyball-karlsruhe.de/tickets.

 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner