volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der Bär konnte nicht erlegt werden

volleyballer.de

Bundesligen: Der Bär konnte nicht erlegt werden

13.02.2024 • Bundesligen Autor: Stefan von Bressensdorf und Alexandra Straub, TSV Unterhaching 1910 e.V. 194 Ansichten

Deutlich verbessert zu den letzten beiden Spielen (Lüneburg und Berlin) gingen unsere Jungs in die Partie am Sonntagabend - Einsatz, Wille, Moral, alles da.

Der Bär konnte nicht erlegt werden - Foto:  Noah Mühlbauer

Juro Petrusic sieht sich dem Giesener Block gegenüber (Foto: Noah Mühlbauer)

Die Giesener, mit breiter Brust gekommen nach dem Sieg am Freitag im BMW-Park gegen Herrsching, wackelten zwar im dritten Satz, ließen aber nichts anbrennen, so dass am Ende ein 0:3 (18:25; 17:25; 23:25) stand. Unser Libero Moritz Eckardt brachte es auf den Punkt: "Wir waren uns sicher, dieser Satz gehört uns - auch das tolle Publikum tat alles dafür. Am Ende waren es dann Kleinigkeiten, die den Satzgewinn verhinderten." Die Nummer 6 der Giesener, Michiel Ahyi (bester Mann beim Sieg gegen Berlin), erwischte einen Sahne-Tag, er wurde völlig zu Recht MVP. Dem Berlinspiel folgten einige schwächere Partien, mit einem so starken Spiel hätte er gerne etwas warten können?

Zeit zum Lamentieren bleibt indes nicht, die Green Heroes fahren schon am Aschermittwoch nach KW, die zwar stark verbessert zur Hinrunde spielen, trotzdem punktemäßig recht erfolglos.

Dieses Mal treten unsere Jungs die Reise zum Auswärtsspiel mit dem Bus an und zwar mit einem der Busse unseres Supporting-Partners "Autobus Oberbayern". Nun mag der ein oder die andere vielleicht etwas verwirrt sein, wie die Anreise mit dem Bus mit dem Nachhaltigkeits-Konzept der Green Heroes zusammenpassen soll. Tatsächlich liegt der Reisebus sogar vor dem Fernzug, was die durchschnittlichen CO2-Emissionen in Gramm pro Person und Kilometer angeht, und das trotz Dieselkraftstoff. Welches der beiden Verkehrsmittel letztendlich für eine Reise am umweltfreundlichsten ist, hängt aber auch immer von der jeweiligen Auslastung ab. Unsere Jungs freuen sich so oder so, mal wieder mit dem Bus zu fahren, wo sie ganz unter sich sein können und auf der Heimfahrt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gemütlich auf ihren Sitzen schlummern können.

Den vollständigen Artikel gibt es zum Nachlesen auf https://tsvhachingmuenchen.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner