volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Neustart in die Zwischenrunde

volleyballer.de

Bundesligen: Neustart in die Zwischenrunde

10.02.2024 • Bundesligen Autor: Post-Telekom-Sportverein Aachen e.V. 223 Ansichten

Aachen muss zuerst in Niederbayern wieder ran. Für die Ladies in Black startet am Samstag um 19:00 Uhr die entscheidende Phase der aktuellen Saison mit der ersten Zwischenrundenbegegnung bei den Roten Raben in Vilsbiburg.

Neustart in die Zwischenrunde - Foto:  Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

Ladies in Black fahren entschlossen nach Vilsbiburg (Foto: Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl)

"Aachen ist in den letzten Wochen gut in Fahrt gekommen und hat erfolgreiche Ergebnisse eingefahren. Sie verfügen über einen aggressiven Aufschlag, haben ein starkes Side out und setzen ihren Doppelwechsel geschickt ein, um möglichst viele Optionen zu haben." So wurde Juan Diego Garcia Diaz vor dem Rückspiel der Hauptrunde in Vilsbiburg zitiert.

Zu diesem Zeitpunkt war er noch der Cheftrainer der Vilsbiburgerinnen und man hatte sich vorgenommen, gegen die Ladies in Black in die Erfolgsspur zurückzukehren. Letzteres gelang trotz eines spannenden Wettbewerbes denkbar knapp nicht.

In die Erfolgsspur fanden die Aachenerinnen und in Vilsbiburg hat nun ein neuer Cheftrainer die Aufgabe, die Saison zu retten. Alberto Chaparro, der die zweite Mannschaft Vilsbiburgs an die Tabellenspitze geführt hat, soll es gemeinsam mit Sportdirektor Guillermo Gallardo nun richten. Verzichten muss er weiterhin auf die verletzte Außenangreiferin Anna Spanou.

Aachens Cheftrainerin Mareike Hindriksen hatte ihrerseits die Zwischenrunde als gute Chance für ihr Team betrachtet, den Aufwärtstrend effektiv nutzen zu können. In diesem Sinne haben die Ladies in Black die Spielpause genutzt und weiter an ihren Stärken gearbeitet. "Das Training war intensiv und die Stimmung ist optimistisch kämpferisch. Wir haben uns gut vorbereitet."

Aachen startet ohne Punkte in die Zwischenrunde und kann mit dem Rückenwind der guten Performance aus den zurückliegenden Spielen den Sprung in die Playoffs schaffen. Die Ladies in Black haben den Erfolg gekostet und genossen und wollen sich für die harte Arbeit weiter selbst belohnen.

Für die Zwischenrunde und die Playoffs gibt es inzwischen ein spezielles Angebot auf Sport1extra, bei allen Spielen für nur 24,99 ? live dabei zu sein und für die anstehenden Heimspiele am 14. Februar, 24. Februar und am 16. März läuft der Online-Ticketverkauf auf vollen Touren.

Selbstverständlich können die Ladies in Black auf die Unterstützung ihrer treuen Fans vor Ort auch beim zweiten Spiel in Vilsbiburg vertrauen.

Schon am Mittwoch, 14. Februar gibt es im heimischen Hexenkessel den nächsten Höhepunkt beim erneuten NRW-Derby mit dem USC Münster, für das selbstverständlich die Ticket-Vorverkaufsstellen bereits Eintrittskarten bereithalten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner