volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Maximum gefordert

volleyballer.de

2. Bundesligen: Maximum gefordert

02.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: Pressestelle KTV Adler, Kieler TV 159 Ansichten

Wenn am Samstag um 19:3o Uhr in der Hein-Dahlinger-Halle die Partie der KTV Adler gegen den SV Warnemünde angepfiffen wird, zählt nur noch eines: das Maximum des Machbaren herausholen.

Und das ist nicht nur so dahingesagt. Immerhin kommt mit dem Rivalen von der anderen Seite der Ostsee ein Team an die Kieler Förde, welches in den letzten Wochen und Monaten einen deutlichen Entwicklungsschritt vollzogen und spielerisch mit dem aktuellen Tabellenführer aus Mondorf durchaus gleichgezogen hat.

Insofern dürften die Kieler angesichts der zur Zeit eigenen Personaldecke eher als Underdog in die Partie gehen und darauf hoffen, dass sie angefeuert vom treuen Kieler Publikum, einen guten Start hinlegen.

Headcoach Koreng gibt dementsprechend zu Protokoll: "wir müssen von Beginn an das Maximum rausholen und Warnemünde so lange es geht unter Feuer halten. Wenn der SVW erst einmal ins Rollen kommt, wird es mit dem aktuellen Kader extrem schwer werden, auch wenn die Männer nach dem Sieg in Schöneiche wieder Selbstbewusstsein tanken konnten und sich bestmöglich auf das Spiel vorbereitet haben!"

Daher gilt die Devise "aufgeben ist keine Option" und das Team um Mannschaftskapitän freut sich einmal mehr auf die Kieler Volleyball Party am Samstagabend auf dem Ostufer Kiels.

Übertragen wird die Partie wie immer auf sportdeutschland.tv

 

 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner