volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Glücklose Delitzscher zum Rückrundenstart

volleyballer.de

2. Bundesligen: Glücklose Delitzscher zum Rückrundenstart

15.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: GSV Ehrenberg Delitzsch e.V. 130 Ansichten

Das Volleyballspiel zwischen dem GSVE Delitzsch und dem TSV Grafing versprach Spannung und Emotionen pur, als der Letztplatzierte GSVE Delitzsch mit null Punkten nach der Hinrunde gegen den TSV Grafing antrat, der vor dem Spiel auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz stand.

Vor begeistertem Heimpublikum gingen die Spieler des GSVE Delitzsch mit Entschlossenheit und einer Prise Hoffnung in die Partie.

Die erste Überraschung des Abends ließ nicht lange auf sich warten. Delitzsch startete furios in den ersten Satz und konnte nach zwischenzeitlicher fünf Punkte Führung den Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Die Fans jubelten und spürten, dass heute vielleicht etwas Besonderes passieren könnte.

Im zweiten Satz schien der GSVE Delitzsch auf dem besten Weg zu seinem ersten Punktgewinn der Saison zu sein. Mit einer beeindruckenden 6:1-Führung schien der erste Punktgewinn in greifbarer Nähe. Doch leider schleichten sich alte Muster ein, und die Unerfahrenheit des Teams wurde erneut sichtbar. Grafing kämpfte sich zurück und sicherte sich den zweiten Durchgang. 

Im dritten Satz zeigten die Gäste aus Grafing ihre Klasse und dominierten das Geschehen auf dem Spielfeld. Die klare Angelegenheit ging mit einem klaren Satzergebnis an die Gäste, die ihre Führung weiter ausbauten.

Satz vier gestaltete sich wieder spannender und ausgeglichener, doch auch hier gelang es dem GSVE Delitzsch nicht, sich für ihre kämpferische Leistung zu belohnen. Letztendlich konnte sich Grafing auch diesen Satz sichern.

Obwohl der GSVE Delitzsch vor heimischem Publikum phasenweise stark aufspielte und den ersten Satz für sich entscheiden konnte, mussten sie sich am Ende geschlagen geben. Die Unerfahrenheit und die Schwierigkeiten, eine Führung zu halten, haben sich erneut als Achillesferse erwiesen.

MVP wird zum aller ersten Mal in der 2. Liga Mittelblocker Friedrich Reuß. Auf Grafinger Seiten holte sich die Gold Medaille Moritz Schnödt.

Der TSV Grafing ging als verdienter Sieger vom Platz und fährt mit 17 Punkten im Gepäck nach Hause. Der GSVE Delitzsch hingegen muss weiter hart arbeiten, um endlich die ersten Punkte der Saison einzufahren.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner