volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dem Tabellenführer nur kurz Paroli geboten

volleyballer.de

2. Bundesligen: Dem Tabellenführer nur kurz Paroli geboten

15.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: TSGL Schöneiche e.V. 123 Ansichten

Leider hat es im ersten Heimspiel der Rückrunde zu keinem Satzgewinn oder gar Punkten gegen den Tabellenführer und designierten dreimaligen Meister der 2. Bundesliga Nord gereicht. Die TSGL Schöneiche verlor am Samstagabend gegen den TuS Mondorf mit 0:3 -Sätzen (15:25, 27:29, 19:25) und ist damit noch tiefer im Abstiegsstrudel versunken.

Dem Tabellenführer nur kurz Paroli geboten - Foto:  Anja Müller

Zu selten konnte Nils Becker vom Schöneicher Block gestoppt werden (Foto: Anja Müller)

Denn fast alle unmittelbaren Konkurrenten um den Klassenerhalt konnten am vergangenen Wochenende punkten.
 
Sowohl der außer dem VCO Berlin in der Tabelle einzig noch hinter den Schöneichern liegende SV Lindow-Gransee, der mit 3:1 in Dessau gewann und damit den Abstand auf die TSGL auf nur noch einen Punkt verkürzen konnte, als auch der FC Schüttorf 09 (3:2 -Sieger in Neustrelitz) und der VV Humann Essen (3:2 -Erfolg in Kiel) waren überraschend erfolgreich und sind den Randberlinern damit weitere zwei Punkte davon gezogen. Somit ist die Mannschaft des neuen Trainers Viktor Petrov bereits zum Beginn der 2. Halbserie enorm unter Druck geraten und muss im Auswärtsspiel am kommenden Sonnabend in Essen dringend etwas zählbares mit nach Hause bringen, um den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze schon zum Beginn der Rückrunde nicht noch größer werden zu lassen.
 
Mut machen könnte dabei der gute zweite Satz im Spiel gegen den Ligakrösus aus der Nähe von Bonn, in dem die Gastgeber zwischenzeitlich schon mit zu 6 Punkten in Führung lagen, diesen Vorsprung aber leider trotz einiger Satzbälle nicht über die Ziellinie retten konnten. Zu abgezockt und selbstsicher agierte das routinierte Team um Zuspieler (und späteren verdienten Gold-MVP) Sebastian Dinges und Diagonalangreifer Nils Becker fast über die gesamte Spieldauer auf dem Schöneicher Parkett. Dennoch sollten die Männer um Kapitän Maximilian Fromm auf ihre durchaus vorhandenen eigenen Stärken vertrauen, um hoffentlich den einen oder anderen Punkt aus dem Ruhrpott entführen zu können.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner