volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Weitere Schritte in die richtige Richtung

volleyballer.de

Bundesligen: Weitere Schritte in die richtige Richtung

05.01.2024 • Bundesligen Autor: Michael Stolzenberg, Rote Raben Vilsbiburg 108 Ansichten

Auf geht ?s ins Volleyball-Jahr 2024! Fu?r die Roten Raben bildet das Auswa?rtsspiel beim Dresdner SC am Samstag (18 Uhr, live auf www.sport1extra.de und www.dyn.sport ) den Auftakt ins neue Jahr - und zugleich den Startschuss ins letzte Drittel der Bundesliga- Hauptrunde, in der bis zum 3. Februar noch sechs wichtige Partien auf dem Programm stehen.

Weitere Schritte in die richtige Richtung - Foto:  Rote Raben Vilsbiburg

Die Roten Raben wollen an die Leistung aus dem Stuttgart-Spiel anknüpfen. (Foto: Rote Raben Vilsbiburg)

Anschließend wird die Liga fu?r die Zwischenrunde geteilt - in der oberen Ha?lfte spielen die Teams auf den Pla?tzen 1 und 5 eine Einfachrunde, unten ka?mpfen die Mannschaften ab Rang 6 ihrerseits um eine gute Ausgangsposition fu?r die Playoffs.

Die Schu?tzlinge von Cheftrainer Juan Diego Garcia Diaz haben den Jahreswechsel auf Platz 7 verbracht und wollen nach den beiden Niederlagen gegen Wiesbaden und Stuttgart mo?glichst bald wieder Boden gutmachen - was in der Margon-Arena alles andere als einfach wird. Die gastgebenden DSC-Damen sind ein echtes Spitzenteam, haben von ihren zwo?lf Saisonspielen zehn gewonnen und sitzen als aktueller Tabellendritter dem Spitzenduo Stuttgart/Schwerin dicht im Nacken.

Zuletzt feierte Dresden vor ausverkauftem Haus und 3.000 Zuschauern einen 3:1 (25:17, 21:25, 25:23, 25:19)-Sieg gegen den USC Mu?nster, wobei Diagonalangreiferin Grace Frohling mit 24 Punkten als Top-Scorerin herausragte und zudem als MVP geehrt wurde. Die kurz vor Weihnachten nachverpflichtete Außenangreiferin Pia Timmer gab ein erfolgreiches Debu?t im DSC-Trikot.

Im RabenNest konnte man beim 1:3 zum Jahresabschluss gegen Allianz MTV Stuttgart mit der Leistung u?ber weite Strecken zufrieden sein. Wenn man indes gegen den Deutschen Meister den ersten Satz gewinnen und im dritten mit 23:20 in Fu?hrung gehen kann, dann mo?chte man sich fu?r diesen u?berzeugenden Auftritt auch punktema?ßig belohnen - was nicht gelang.

Ob Monika Salkute und Co. das auf dem heißen Pflaster Dresden schaffen? Der Coach scho?pft in jedem Fall Mut und Zuversicht aus dem Stuttgart-Spiel. "An die Leistung vom letzten Samstag", betont Juan Diego Garcia Diaz, "wollen wir anknu?pfen. Da haben wir einige Schritte in die richtige Richtung gemacht, diesen Weg wollen wir fortsetzen."

Zugleich weiß der Trainer um die hohe Qualita?t des Gegners: "Dresden ist ein sehr starkes Team, eines der besten in der Liga, hat einen sehr leistungsfa?higen, breit aufgestellten Kader, zu dem jetzt auch noch Neuzugang Pia Timmer geho?rt. Es wird schwer, in Dresden zu bestehen - zumal in der Atmospha?re, die in der Arena dort herrscht. Aber wir freuen uns auf diese interessante Herausforderung." Personell gibt es bei den Roten Raben keine A?nderung; Außenangreiferin Alondra Vazquez fehlt erneut wegen Knieproblemen, alle anderen Spielerinnen sind bereit fu?r Dresden.

(Foto: Hermann Boxleitner)

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner