volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BBSC knackt erwartet harte Nuss

volleyballer.de

2. Bundesligen: BBSC knackt erwartet harte Nuss

18.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: BBSC e.V. 153 Ansichten

Mit dem 3:0 Sieg am Samstagabend gegen die 2. Mannschaft des SC Potsdam sicherte sich die Köpenickerinnen den 3. Tabellenplatz vor der Weihnachtspause.

BBSC knackt erwartet harte Nuss - Foto:  Frank Ziegenrücker

BBSC mit viel Freude beim Erfolgserlebnis (Foto: Frank Ziegenrücker)

Ein hartes Stück Arbeit hatten die BBSC Damen auf der Agenda, ehe der Sieg gegen die Talente aus der brandenburgischen Landeshauptstadt feststand. Erwartungsgemäß hat das Gästeteam von Trainer Björn Matthes den Berlinerinnen alles abverlangt, ehe die 3 Punkte für die Tabelle gesichert waren. Der BBSC trat erstmals mit drei Youngstern in der starting Six an. Jovana Dordevic, Emely Radügge und Michaela Ligachewa machten ihre Sache gut und empfahlen sich für weitere Einsätze. Bestens bedient von der sehr gut aufgelegten Zuspielerin Roxana Vogel sammelten die Angreiferinnen der Heimmannschaft die Punkte - Potsdam hielt in der Abwehr voll dagegen und die Zuschauer konnten ein attraktives Zweitligaspiel genießen.

Berlins Trainer Jens Tietböhl lobte nicht nur die eigene Mannschaft, sondern auch die Gäste für ihr Auftreten. "Die Handschrift von Trainer Matthes, der seine Spielerinnen auf dem Weg zu Erstligaeinsätzen entwickelt, ist gut erkennbar. Potsdam ist mit Sicherheit das stabilste von den vielen Talente-Teams in der Liga.  Der Gegner hat sich in allen Abschnitten lange gewehrt und gut gespielt."

MVP des Abends wurden die Zuspielerinen Roxana Vogel und Noelani Maraea Kleiner.

Für die Teams geht es jetzt erst einmal in die Weihnachtspause. Erst am 13. Januar 2024 geht es für den BBSC mit dem Heimspiel gegen Tabellenführer Oythe wieder in der Liga weiter. Trainer Tietböhls Zwischenbilanz ist grundsätzlich positiv, er sieht aber noch viel Entwicklungspotential. "Mit Platz 3 in der Tabelle sind wir im Soll. Auch beim Heranführen der Jugend an das Spielniveau der 2. Liga sind wir auf dem richtigen Weg. Die 2:3 Niederlagen gegen Dingden und Hildesheim tun aber sehr weh. Und wir sollten in der Universalität der Spielerinnen Fortschritte erreichen, um bei Ausfällen auf den einzelnen Positionen noch besser reagieren zu können."

Für den BBSC am Wochenende im Einsatz: Marie Dreblow, Rebekka Hauri, Angelina Meyer, Roxana Vogel, Stephanie Utz, Annalena Grätz, Annika Kummer, Antonia Heinze, Katharina Haferkamp, Jovana Dordevic, Antonia Lutz, Alina Gottlebe-Fröhlich, Daniela Ligacheva, Emely Radügge

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner