volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Final-Traum der SVG geplatzt

volleyballer.de

DVV-Pokal: Final-Traum der SVG geplatzt

07.12.2023 • DVV-Pokal Autor: SVG Lüneburg 163 Ansichten

Wie schon im Vorjahr ist für Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg die Hauptstadt Endstation auf der "Road to Mannheim" im DVV-Pokal. Wie im Vorjahr gab es eine 2:3 (20:25, 25:21, 19:25, 25:16, 11:15)-Niederlage in einem hochklassigen, packenden Schlagabtausch zweiter gleichwertiger Mannschaften, die ja auch in der Bundesliga vorne stehen. Das andere Halbfinale gewann Herrsching 3:0 bei den Giesen Grizzlys.

Spektakulären Volleyball über 128 Minuten Netto-Spielzeit boten die beiden Champions-League-Starter vor 3614 Zuschauenden in der Max-Schmeling-Halle, am Ende waren die Berliner bei 102:100 Satzpunkten um einen Hauch besser - nicht zuletzt auch dank ihrer über Jahre erworbenen Routine in so engen Spielen und dank Topscorer Marek Sotola. Der Diagonalangreifer sammelte satte 30 Punkte, 7 davon allein im Tiebreak, und wurde auch zum MVP gewählt.

Beste Scorer bei den LüneHünen waren Erik Röhrs (20) und Yann Böhme (19). Für die SVG geht es nun weiter am Sonnabend mit dem Bundesliga-Auswärtsspiel in Karlsruhe.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner