volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Fit fürs Badenderby

volleyballer.de

Bundesligen: Fit fürs Badenderby

23.11.2023 • Bundesligen Autor: Johannes Mahl, SSC Karlsruhe 278 Ansichten

Karlsruhe (JM). Für die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe steht am Samstag, 20 Uhr, das nächste Auswärtsspiel an. Es geht zum Baden-Derby in den Breisgau.

Fit fürs Badenderby - Foto:  Andreas Arndt

Benjamin Dollhofer (10) und Felix Baumann (13) sind wieder zurück im Kader der BADEN VOLLEYS (Foto: Andreas Arndt)

In den vergangenen Jahren battelten sich die beiden badischen Top-Teams noch eine Liga tiefer - nun also steigt das Duell Freiburg vs. Karlsruhe auf höchstem Level. 

Das freie Wochenende nach der bitteren 1:3-Heimniederlage gegen Dachau am Donnerstag vor einer Woche, kam für die BADEN VOLLEYS gerade recht. Nicht nur, um die Niederlage aufzuarbeiten und aus dem Kopf zu bekommen, sondern auch, um körperlich wieder fit zu werden, nachdem das Team seit ein paar Wochen immer wieder mit krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen hatte: "Es wird sehr wichtig sein, dass alle Spieler wieder fit, gesund und bei 100 % sind, sodass wir unser gewohntes geordnetes Spiel wieder aufziehen können", meint auch Cheftrainer Antonio Bonelli.
Körperlichkeit wird in Freiburg sehr erforderlich sein, wenn der Mit-Aufsteiger zum nächsten heißen Tanz bittet. Das Baden-Derby hat seit einigen Jahren seinen ganz eigenen Reiz und verspricht auch dieses Mal ein packendes Duell zu werden. In der letzten Saison hatten die BADEN VOLLEYS im Hinspiel knapp die Nase vorne (3:2), im Rückspiel sicherte man sich mit einer starken Partie (3:0) die Meisterschaft in Freiburg. In dieser Spielzeit, nun eine Liga höher, überzeugten die Breisgauer mit einem 3:1-Sieg gegen Unterhaching und einem glatten 3:0 beim ASV Dachau, was mit sechs Punkten einen neunten Tabellenplatz bedeutet, einen vor dem badischen Konkurrenten.
Um die formstarken Freiburger in einer gewohnt vollen und lauten Halle bezwingen zu können, ist laut Bonelli eine Verbesserung in der eigenen Annahme vonnöten. Auf dieser Basis, so glaubt der gebürtige Italiener, kann sein Team das selbstgesteckte Ziel erreichen: "Unser Ziel ist es natürlich, in Freiburg etwas Zählbares mitzunehmen. Aber am Wichtigsten wird es sein, wieder gutes Volleyball zu spielen. Der Erfolg kommt dann ganz von alleine", sagt der 44-Jährige, der am Samstag (20 Uhr) wieder auf den vollen Kader zurückgreifen kann.

Im Spielplan der Karlsruher steht am 2. Dezember ein weiteres Auswärtsspiel. Am 2. Dezember geht es nach Düren. Das nächste Heimspiel der BADEN VOLLEYS ist auf den 9. Dezember datiert. Dann ist die SVG Lüneburg zu Gast. Die "Lünehünen" haben gestern bei ihrem ersten Auftritt in der Champions League gleich den  ersten Sieg eingefahren und sind eines der Top-Teams der Liga. Tickets für die Partie in der Lina-Radke-Halle gibt es bereits jetzt unter www.volleyball-karlsruhe.de/tickets.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner