volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Premiere gegen Aufsteiger und Ruf der Königsklasse

volleyballer.de

Bundesligen: Premiere gegen Aufsteiger und Ruf der Königsklasse

12.11.2023 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 248 Ansichten

Premiere gegen Aufsteiger und Ruf der Königsklasse Vier Auswärtsspiele in Serie hat das BR Volleys Team hinter sich und darf nun endlich wieder vor heimischer Kulisse auflaufen.

Premiere gegen Aufsteiger und Ruf der Königsklasse - Foto: Andreas Gora

Foto: Andreas Gora

Am Mittwochabend (15. Nov um 19.30 Uhr) kommt der furios in die Bundesliga gestartete Aufsteiger VC Bitterfeld-Wolfen in die Max-Schmeling-Halle und dann ist auch schon das Auftaktmatch in der Gruppenphase der CEV Champions League in Sicht. Zum Start der Königsklasse tritt Benfica Lissabon tritt am 25. Nov um 19.30 Uhr im Berliner Volleyballtempel an. Die Tickets für beide Heimspiele sind wie immer auf www.br-volleys.de/tickets erhältlich.

Der VC Bitterfeld-Wolfen ist der Liganeuling der Stunde. Auffällig beim Bounce House Cup, eine Runde weiter im DVV-Pokal und schon dreimal in der Volleyball Bundesliga erfolgreich. Das Team des impulsiven italienischen Cheftrainers Alessandro Lodi verzeichnete gegen alle Mitaufsteiger (Dachau, Karlsruhe und Freiburg) Siege und rangiert damit ohne Niederlage weit oben in der Tabelle. Am Sonntag wartet daheim gegen die SVG Lüneburg die bisher härteste Prüfung auf die "BiWos". Recht kurz ist die Anreise dann am Mittwoch nach Berlin, wo der Deutsche Meister den Aufsteiger herzlich willkommen heißen wird. Ein besonderer Höhepunkt beim Heimspiel gegen die Sachsen-Anhalter, das von der GIG Unternehmensgruppe als "Partner des Spieltags" präsentiert wird: Bei der ersten Autogrammstunde der Saison direkt im Anschluss an das Match können alle Fans den Neuzugang und Mittelblocker Tobias Krick am Fanshop persönlich treffen.

Zwischen den beiden Heimspielen reisen die Berliner am nächsten Wochenende (19. Nov um 16.00 Uhr) zu den Blue Volleys Gotha, wo man den Einzug in das DVV-Pokal-Halbfinale erreichen will. Danach gilt der volle Fokus dem Champions-League-Auftakt gegen Benfica Lissabon. Schon vor zwei Jahren sollte es zu diesem Duell in der Max-Schmeling-Halle kommen, doch ein Corona-Ausbruch im Team des Portugiesischen Meisters verhinderte dies damals. Beim Start in die Königsklasse 23/24 stehen Kapitän Ruben Schott & Co gegen den Traditionsverein direkt unter Druck, denn in der Hammergruppe C ist die Konkurrenz mit Gas Sales Piacenza (ITA) und Halkbank Ankara (TUR) bärenstark. Deshalb zählt von Beginn an jeder Punkt!

Für die Gruppenphase der europäischen Königsklasse ist weiterhin der Champions-Pass (ein Ticket für alle drei Heimspiele mit 20 % Rabatt) erhältlich. Diesen gibt es ebenso wie die Einzeltickets für alle Heimauftritte bis zum Jahreswechsel unter www.br-volleys.de/tickets.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner