volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BHC: 3 Tage Klassenfahrtatmosphäre

volleyballer.de

Bundesligen: BHC: 3 Tage Klassenfahrtatmosphäre

25.10.2023 • Bundesligen Autor: Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V. 335 Ansichten

Der alte Bounce House Cup-Sieger ist auch der Neue: Der amtierende Deutsche Meister BERLIN RECYCLING Volleys setzte sich im Finale des Ligacups aller 12 Erstligisten in der Volksbank-Arena in Hildesheim 3:0 gegen den VfB Friedrichshafen durch.

BHC: 3 Tage Klassenfahrtatmosphäre - Foto:  Justus Stegemann

Perfekte Stimmung in Hildesheim beim BHC (Foto: Justus Stegemann)

Durch den erneuten Sieg beim Bounce House Cup erringen die Berliner zum 5. Mal in Folge den Sieg bei der offiziellen Saisoneröffnung und sicherten sich den ersten Titel der Spielzeit 23/24. Für das Hildesheimer Sport-Publikum war es ein erster Ausblick auf die kommende Saison, sowohl sportlich, als auch mit Blick auf das kommende Rahmenprogramm der GRIZZLYS-Heimspiele.

Das sagt GRIZZLYS-Geschäftsführer Sascha Kucera zum Event:

"Die zweite Auflage des BounceHouse Cups in Hildesheim war in allen Belangen ein voller Erfolg. Organisatorisch konnten wir gegenüber der Erstauflage einiges optimieren und es ist uns so gelungen mehr als 5.000 Zuschauer in die Arena zu locken. Trotz vier zusätzlicher Teams hat alles reibungslos geklappt. Wir können stolz sein auf das, was wir da geschafft haben. Auch aus sportlicher Sicht war der Cup ein voller Erfolg. Wir haben zwei der etablierten Teams geschlagen und sind verdient auf Platz 3 gelandet. Ich hoffe das gibt uns Selbstvertrauen für die bevorstehende Bundesligasaison. Abschließend möchte ich mich bei allen Zuschauern, Fans und Sponsoren, ganz besonders aber bei all den Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken. Mein Dank geht aber auch an das Team. Denn die Spieler und das Trainerteam haben ebenfalls einen tollen Job geleistet und so haben alle Rädchen ineinander gegriffen und es wurde ein toller Erfolg!"

Am Freitag, den 20.10.23, starteten alle 12 Mannschaften aus der 1. Volleyball Bundesliga der Männer mit dem Bounce House Cup in die Saison 23/24. 12 Teams spielten in zwanzig Partien, in zwei Spielhallen, über drei Tage hinweg den ersten Titel der neuen Spielzeit aus. Das einzigartige Event wurde von den Helios GRIZZLYS Giesen, in Zusammenarbeit der Volleyball Bundesliga, ausgerichtet. Mehr als 80, größtenteils ehrenamtliche, Helfer waren dabei von Donnerstag bis Sonntag für das Event im Einsatz.

Die Medienpartner SPONTENT und DYN streamten das gesamte Turnier live mit Vor- und Nachberichterstattung auf Twitch und der neuen Streamingplattform DYN.sport. In der Volksbank-Arena Hildesheim verfolgten über die drei Turniertage hinweg mehr als 5.000 Zuschauer die Partien. Die Stimmung in der Arena steigerte sich von Spiel zu Spiel und von Tag zu Tag. Die Fanlager feuerten alle Teams mit vollem Einsatz an und waren an allen Turniertagen ihren Volleyballstars ganz nah. Zwischen den Spielen konnten Autogramme ergattert und Fachgespräche mit Trainern und Spielern geführt werden - echte Klassenfahrtatmosphäre. Und auch unter den Teams tauschten sich Aktive, Teammanager, Trainer und Geschäftsführer in lockerer Atmosphäre aus. Das Wochenende war ein echter Mehrwert für die Kommunikation und auch die Kooperation innerhalb der Liga, aber auch mit Sponsoren, Spielerberatern und Fans.

Der sportliche Höhepunkt wurde am Sonntagabend erreicht - mit dem Klassiker im Finale zwischen den BR Volleys und dem VfB Friedrichshafen. Im kleinen Finale, dem Spiel um Platz 3, konnten sich die Helios GRIZZLYS als Gastgeber gegen die SVG mit 3:1 durchsetzen. Dank einer starken Mannschaftsleistung sicherte sich das Team von GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein den Bronzeplatz und schaut nun optimistisch auf den anstehenden Ligastart am kommenden Freitag. Auch die vier Aufsteiger hinterließen sportlich einen guten Eindruck, allem voran das Team aus Karlsruhe, dass sich in einem spannenden Spiel gegen Mitaufsteiger Bitterfeld-Wolfen im Spiel um Platz 5 durchsetzen konnte. Die rote Laterne ging an die Mannschaft vom TSV Haching/München, die keine ihrer 3 Partien gewinnen konnte.

Am kommenden Freitag, den 27. Oktober, spielen die GRIZZLYS Auswärts gegen die Berlin RECYCLING Volleys. Zu diesem Spiel wird es auch eine Fanfahrt geben, organisiert von den Helios GRIZZLYS in Zusammenarbeit mit ihrem Partner "Fuhrmann Mundstock - Mein Reiseprofi". Wer an der Fanfahrt teilnehmen möchte kann sich unter geschaeftsstelle@giesengrizzlys.de informieren bzw. anmelden. Inklusive Eintrittsticket betragen die Kosten für Hin- und Rückfahrt (inklusive alkoholfreier Getränke im Bus) 65 Euro.

Das erste Heimspiel der Saison bestreiten die GRIZZLYS dann am 05.11. in der Hildesheimer Volksbank-Arena um 15.00 Uhr. Gegen den TSV Haching München treten die Helios GRIZZLYS dann im 1/8-Finale des DVV-Pokals an. Der Familienspieltag wird auch neben dem Feld viele Aktionen für Groß und Klein bieten. Die Tickets für alle Heimspiele der Hauptrunde sind bereits bei www.ticketmaster.de erhältlich.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner