volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Kriftel erreicht DVV-Pokal-Achtelfinale

volleyballer.de

DVV-Pokal: Kriftel erreicht DVV-Pokal-Achtelfinale

23.10.2023 • DVV-Pokal Autor: Johannes Thiel, TuS Kriftel 1884 e.V. 529 Ansichten

Unverhofft kommt  oft. Die TuS  Kriftel gewinnt das Qualifikationsspiel zum DVV-Pokal beim bayerischen Pokalsieger SV Schwaig mit  3:1 und  erwartet  zu Hause  am 4.1 1.2023 den Erstligisten FT Freiburg zum Pokal-Achtelfinale. 

Kriftel erreicht DVV-Pokal-Achtelfinale - Foto:  Jannik Weber

Glückliche Sieger nach Kampf gegen Schwaig (Foto: Jannik Weber)

Wie zuletzt  so oft  waren die Personalsorgen der Krifteler erneut groß. Neben den Langzeitverletzten ,  mussten drei Spieler passen und zwei gingen angeschlagen und ohne Training ins Spiel , so  das s sich das  Team von Trainer Schön beinahe von selbst auf stellte .  Ergänz t wurde d ie  Mannschaft  von Spielern der Herren 2, aktuell Tabellenführer der  Regionalliga Süd-West.

Aber auch der Gegner hatte Sorgen. So  f ielen beide Topangrei fer auf der Außenposition aus und der starke Diagonalangreifer  ging angeschla gen in die Partie. 

Entsprechend  begann  das  Spiel  auch  mit vielen Fehlern auf beiden Seiten.  Die TuS machte zunächst deren etwas weniger und führte dadurch  leicht (13:11).  Stark zeigte sich  in dieser P hase Mittelblocker David Freitag.  D och dann stabilisierten sich die Gastgeber und punkteten fl ei ßig im Angriff .  Als  dann  die Crunch Time begann  und  die  Krifteler drei Asse kas sierten schien der Durchgang beim 20:23 bereits Geschichte. Doch nun schlug  die gute  Block -/Feldverteidigung  zu , die Schwaig verunsicherte. Zunächst griff sich  Nils  Weber einen wichtigen Block, dann veredelte der starke Pascal  Eichler ,  der  spätere MVP,  die von der  Defensive abgewehrten Bälle. Bei den Hausherren kamen dann Fehler dazu, die Kriftel, nach Abwehr eines Satzballes , mit 26:24 d ie  S atzführung ermöglichte.

Diese  plötzliche Wende verunsicherte die Franken total. Viele Fehler auf ihrer Seite und  die starke Abwehr- und Annahmeleistung der Krifteler Liberos  F.  Blume und F. Ruhm  brachten die Krifteler  schnell in Front. Zudem zeigte sich Mittelangreifer Philip Büchi  nun wesentlich  präsenter  in  Angr iff und Block. Die Führung w urde beruhigend ausgebaut (16:9) . Schwai g fing  sich  zwar kurz  wieder, doch  letztlich  brachte  die Krifteler den Satz deutl ich  mit 25:17  nach Hause.

Durch  neue  Kräfte brachte  der Trainer von  Schwaig  noc h  ein mal frischen Wind in die Partie. Kriftel spielte  nun alles andere als souverän und pro duzierte nun selbst viel zu viele Eigenfehler  in Annahme und An griff. Nach der zweiten technischen Auszeit  lag  die TuS weit in Rückstand ( 9:16).  Trainer Schön reagierte in der Folge , brac hte mit Felix Kipry, Marcel Knab und Sebastian Bock aus dem Regionalligateam frische Kräfte aufs Parkett .  Dies zeigte Wirkung. Krif tel kämpf te sich auf 18:19 heran. Aber im Endeffekt reichte es dann doch nicht. Die Hausherren schafften am Ende deutli ch  den 1:2 Satz-Anschlu ss. 

Mit der Startaufstellung zeigte s ich die TuS im  4. Satz wieder stabiler. Ganz stark  waren  der Block und die Feldabwehr. Schwaig wu rde wieder zu Fehlern gezwungen.  Kr iftel führte alsbald mit 4-5 Punkten. In der Endphase kamen sie dann doch noch mal ins Stolpern. Plötzlich lief der eigene Angriff nicht mehr. Schwaig holte auf, kam bis auf einen Punkt heran. Letztlich war es Sebas tian Ruhm, der den zweiten Matchball veredelte und es damit schaffte  alle drei Satzbälle  des Tages  verwandeln zu können. 

Ein kleiner Wermutstrop fen müssen die Krifteler doch noch verdauen. Am Ende  des  Satzes verletzte sich der stark aufspiele nde Kapitän und Zuspieler Tobias Thiel am  Daumen. Er  konnte die Partie zwar beenden, doch  m üssen  nun  die Untersuchungen erge ben, ob und wie lange  er eine  Zwangspause  einlegen muss .

Die Krifteler Zuschauer dürfen sich nun freuen, zum dritten Mal in  Folge, im DVV - Pokal einen Erstligisten zu sehen. Mit dem FT Freiburg erwarte n die Krift eler am Samstag, den 4.1 .2023 um 20:00 Uhr in der Weingartenhalle einen alten  B ekannten au s Zweitligazeiten gegen die es in Kriftel  zuletzt  einige knappe  und spannende S piele gegeben hat te .

Tickets an der Abendkasse oder online unter:   https://tickettune.com/kriftelvolley/veranstaltungen/

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner