volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Volleyballintensives Wochenende

volleyballer.de

Bundesligen: Volleyballintensives Wochenende

23.10.2023 • Bundesligen Autor: Alexandra Straub, TSV Unterhaching 1910 e.V. 343 Ansichten

Am Freitag starteten die Mannschaften aus der ersten Bundesliga mit dem diesjährigen Bounce House Cup in die Volleyball-Saison.

Volleyballintensives Wochenende - Foto:  Alexander Petek

Unsere local heroes (Foto: Alexander Petek)

Dieser Auftakt verlief für den TSV nicht ganz so wie geplant?Aber beginnen wir am Anfang.

Für die Anreise nach Hildesheim am Freitag mussten unsere Jungs früh aus den Federn, schon um 3:30 Uhr klingelten die Wecker, bereits um 5:00 Uhr saßen sie im Zug und um 11:00 Uhr sind sie heil in Hildesheim angekommen. Nur unser Diagonalangreifer Juro konnte entspannt ausschlafen, da er aufgrund seiner Verletzung zuhause bleiben musste.

Um 14:00 Uhr spielte der TSV Haching München seine erste Partie gegen den Aufsteiger Karlsruhe. In allen Spielen am Freitag wurden nur zwei Gewinnsätze gespielt. Gegen Karlsruhe zogen unsere Jungs dabei klar den Kürzeren und verloren klar mit 0:2. Laut Geschäftsführer Mihai Paduretu funktionierte so gut wie gar nichts.

Am Samstag kamen unglücklicherweise auch noch zwei weitere Ausfälle hinzu - Libero Moritz Eckardt und Außenangreifer Ian Schein mussten mit Fieber auf ihren Zimmern bleiben. Gegen unseren Nachbarn und Aufsteiger Dachau konnten sich unsere Jungs schon etwas besser behaupten, mussten das Match aber doch verloren geben, nachdem sie letztendlich im Tie-Break unterlagen.

In der dritten Partie des volleyballintensiven Wochenendes trafen unsere local Heroes auf die Netzhoppers und auch hier wollte es nicht so recht klappen. 0:2 hieß es auch nach diesem Match aus Hachinger Sicht. Um 15:00 Uhr ging es heute nun mit der Bahn wieder zurück gen Heimat. Aus dem Bounce House Cup konnten nichtsdestotrotz wichtige Erfahrungen mitgenommen werden, es fanden zahlreiche Workshops statt für Trainer, Manager, Streaming- und Social-Media-Beauftragte der Teams. Mihai Paduretu betonte außerdem: "Jeder Spieler aus dem Team ist mal zum Einsatz gekommen und konnte so weitere Spielerfahrung sammeln. Zudem konnten wir beobachten, dass sich alle vier Mannschaften, die in die erste Bundesliga aufgenommen wurden, personell verstärkt haben."

Am Montag dürfen sich unsere Jungs noch etwas ausruhen und durchschnaufen, am Dienstag starten sie wieder mit intensivem Training. Denn - wie wir alle wissen - der Startschuss für die Saison ist quasi gefallen und am nächsten Sonntag wird unser Lieblings-Team um Trainer Mircea Dudas schon wieder gefordert und trifft auswärts auf die Dürener Mannschaft. Wenn ihr noch keinen Dyn-Account habt, legt euch noch schnell einen zu, um alle Spiele der local Heroes mitzuverfolgen. 10 % der Einnahmen des Streaming-Anbieters fließen in die Nachwuchsförderung der Volleyball-Teams, es lohnt sich also! Wer bis dahin genauso gespannt ist wie wir und von Volleyball einfach nicht genug bekommen kann, der kann am morgigen Montag, den 23.10.2023, um 20:00 Uhr unser Nachwuchstalent Daniel Günther auf München TV bestaunen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner