volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ladies gegen Rekordmeister Schwerin

volleyballer.de

Bundesligen: Ladies gegen Rekordmeister Schwerin

20.01.2023 • Bundesligen Autor: Post-Telekom-Sportverein Aachen e.V. 152 Ansichten

Am Samstag ertönt um 19:00 Uhr der Anpfiff zum ersten Heimspiel dieses Jahres im Aachener Hexenkessel, der wieder bis unters Dach besetzt sein wird. Kein geringerer Gast als der Hochkaräter SSC Palmberg Schwerin ist ein guter Grund für ein Volleyballspektakel par Excellence.

Ladies gegen Rekordmeister Schwerin - Foto:  Ladies in Black Aachen// Andreas Steindl

Beste Stimmung im Hexenkessel soll die Ladies in Black beflügeln (Foto: Ladies in Black Aachen// Andreas Steindl)

Die Gäste aus dem Norden sind direkt aus Ungarn angereist, wo sie souverän in die Playoff Runde des CEV-Cups eingezogen waren und noch Gelegenheit hatten, Spielpraxis für alle Spielerinnen zu sammeln.

Im Hinspiel in Schwerin mussten die Ladies in Black, die auch durch Krankheitsfälle geschwächt waren, ein 0:3 hinnehmen. Man konnte andeuten, zu feinen Nadelstichen auch bei den Topteams fähig zu sein. Aber "es kostet viel Kraft und Substanz, auf dem Niveau von Schwerin mitzuhalten. Und wenn man dann nur minimal nachlässt, was keiner bewusst macht, dann setzt sich deren Spiel durch", wurde Aachens Co-Trainerin Mareike Hindriksen im Anschluss in der Aachener Zeitung zitiert.

Dem SC Potsdam haben die Schwerinnen die bisher einzige Niederlage in der Bundesliga in dieser Saison beigebracht. Doch auch die Aachenerinnen lieferten eine kleine Sensation, als sie beim 3:0 Sieg bei den hoch favorisierten Dresdnerinnen souverän und sicher drei wichtige Punkte einfuhren.

Am Mittwoch konnten die Gäste der zweiten Ladies Night - Der Talk - Veranstaltung in Aachen spüren, dass Spielerinnen und Coaches Lust darauf haben, am Samstag einen heißen Fight in der Neuköllner Straße und mit dem Heimpublikum im Rücken zu liefern.

Schon traditionell wird der 100. Besucher des Spiels mit dem begehrten Fanball und -Schal von Co-Sponsor Emerson empfangen. In der Zehn-Minuten-Pause nach dem zweiten Satz wird als Special Guest Dan O'Clock dem Publikum einheizen, wie er es während der Talkrunde bereits am Mittwoch sehr erfolgreich getan hat.

Wer online oder in den Vorverkaufsstellen noch kein Ticket erwerben konnte, kann an der Abendkasse, die mit der Halle am Samstag um 17:30 Uhr öffnet, sein Glück versuchen. Für die Fans in der Ferne gibt es wie immer den kommentierten Livestream auf Sport1extra .

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner