volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nächstes Doppelpack

volleyballer.de

2. Bundesligen: Nächstes Doppelpack

20.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: BSV Ostbevern 1923 e.V. 212 Ansichten

Ihre Spiele 3 und 4 binnen neun Tagen haben die BSV-Damen auf dem Programm stehen. Dazu reisen sie in die Bundeshauptstadt Berlin, wo am Samstagabend der BBSC und am Sonntagnachmittag der VCO die Gastgeber sind.

Nächstes Doppelpack - Foto:  Sven Fels

Ob Zuspielerin Lea Dreckmann die Reise nach Berlin mitmachen kann, steht noch nicht fest. (Foto: Sven Fels)

Am Samstagmorgen um 8.30 Uhr trifft sich der BSV-Tross am Ostbeverner Beverbad, um die "Klassenfahrt" nach Berlin anzutreten. Die im Reisebus von Peters mitfahrenden Fans werden den Nachmittag noch ein wenig in Berlin nutzen können, für die Mannschaft bleibt noch etwas Zeit, um nach der Busfahrt zu entspannen, ehe um 19.00 Uhr in der großen Sporthalle Hämmerlingstraße die Partie beim BBSC Berlin ansteht. Gegen die erfahrenen Hauptstädterinnen mit dem ehemaligen Nachwuchsbundestrainer Jens Tietböhl an der Seitenlinie unterlag der BSV im Hinspiel trotz ansprechender Leistung mit 1:3. Abgeklärt konterte der aktuelle Tabellenfünfte seinerzeit die Offensivattacken des BSV. Auch nach der Weihnachtspause scheint der BBSC schon wieder gut in Form zu sein. Beim Ligaprimus Borken verlor man trotz personeller Handicaps nur knapp mit 2:3. In dieser Partie ist der BSV sicherlich Außenseiter, will dem Favoriten aber mindestens ein tolles Match abtrotzen.

Tags drauf kommt es - mit ungewöhnlich kurzem Abstand - zum Rückspiel gegen die Talente vom VC Olympia Berlin. Erst vor Wochenfrist standen sich beide Mannschaft zum Hinspiel in der Beverhalle gegenüber. "Solche Konstellationen gibt es normalerweise nur im Europacup", schmunzelt BSV-Trainer Dominik. "Man hat noch einen sehr frischen Eindruck vom letzten Aufeinandertreffen und viele Gedanken, was man beim Re-Match verbessern möchte. Aber das geht sicherlich beiden Seiten so, daher bin ich sehr gespannt, wie die Partie am Sonntag verläuft." In der Beverhalle behielt der BSV im Tie-Break die Oberhand, das junge VCO-Team spielte allerdings couragiert auf Augenhöhe, so dass man für das Wiedersehn in Berlin kein Favorit ausgemacht werden kann. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr im Schul- und Leistungssportzentrum Berlin unweit des Hotels, in dem der BSV-Tross an diesem Wochenende übernachtet.

Personell muss der BSV weiterhin auf die verletzte Esther Spöler verzichten, die aber trotzdem mitfährt und mentale Unterstützung beisteuern wird. Bei Lea Dreckmann wird sich erst kurzfristig entscheiden, ob sie sich das lange Auswärtswochenende beruflich frei halten kann. Vera Horstmann machte im Verlauf der Trainingswoche Fortschritte und wird mindestens wieder für Kurzeinsätze zur Verfügung stehen. Alle anderen sind fit und heiß auf das Doppelpack-Wochenende in Berlin, das trotz allem Aufwandes natürlich zu den Highlights der Saison gehört.

Die Daumen sind gedrückt für ein gelungenes Berlin-Wochenende!   

Auf geht's, BSV!!! 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner