volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde

volleyballer.de

2. Bundesligen: Mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde

17.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: Jenny Wickler, Turnverein Planegg-Krailling von 1907 e.V. 132 Ansichten

Der TV Planegg-Krailling konnte das hart umkämpfte "S-Bahn Duell" gegen den SV Lohhof vergangenen Samstag (14.01.23) mit 3:2 für sich entscheiden.

Mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde - Foto:  TV Planegg

Der TVP bejubelt den ersten Sieg der Rückrunde. (Foto: TV Planegg)

Der erste Satz startete gut für die Damen aus dem Würmtal, die insbesondere durch effektive Angriffe von Außenangreiferin Julia Ziegler, ein um das andere Mal punkten konnten. Der zwischenzeitliche Vorsprung von 21:15 schwand gegen Ende des Satzes zwar nochmals, jedoch konnte der TVPK den Vorsprung über die Ziellinie bringen und den ersten Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz kam der SV Lohhof deutlich besser ins Spiel und keines der Teams konnte sich zu Beginn richtig absetzen (9:7; 12:13; 14:14). Gegen Ende des Satzes sahen sich die Planeggerinnen allerdings mit einem 17:21 Rückstand konfrontiert, den sie zum 22:22 nochmals aufholen konnten. Den Schlagabtausch gewann dann allerdings die gegnerische Heimmannschaft knapp mit 26:24.

Zu Beginn des 3. Durchgangs sah es mit 6:2 Punkten zunächst gut für den TVPK aus. Anschließend war auf Planegg-Kraillinger Seite allerdings der Wurm drin und die Angriffe schienen entweder vom gegnerischen Block abgefangen oder von der Abwehr verteidigt zu werden. So liefen die Damen des TV Planegg-Krailling gegen Mitte des Satzes einem deutlichen Rückstand (9:13, 12:18) hinterher, welcher zwar nochmal auf 3 Punkte reduziert aber nicht mehr aufgeholt werden konnte (Satzergebnis: 21:25).

Nun hieß es aufwachen und alles oder nichts für die Würmtalerinnen. Es gelang den Planegg-Kraillingerinnen im 4. Satz zum Glück, den SV Lohhof vor neue Aufgaben zu stellen, besser aufzuschlagen und des Öfteren über die Mitte zu punkten, was ihnen gleich zu Beginn einen Punktevorsprung sicherte (6:3, 8:4). Gegen Ende des Satzes wurde es allerdings nochmal denkbar knapp, als es den Gastgeberinnen aus Lohhof gelang, auf 20:22 und 23:24 zu verkürzen. Der Endspurt des 4. Satzes war also nichts für schwache Nerven. Doch der TVPK blieb nervenstark, sicherte sich den Satzgewinn mit 25:23 und blieb im Spiel.

Im 5. Satz zeigte sich dann endlich der Kampfgeist der Planeggerinnen. Die Stimmung auf dem Feld war wie ausgewechselt, die gesamte Mannschaft lauter und absolut gewillt, den Tie-Break zu gewinnen. Der Seitenwechsel bei 8:4 aus Planegg-Kraillinger Sicht war ein gutes Omen. Der TVPK ließ anschließend nichts mehr anbrennen (10:5, 12:7) und holte sich den 5. Satz souverän mit 15:9 Punkten.

Somit konnte der TV Planegg-Krailling zum Rückrundenauftakt 2 Punkte auf seinem Konto verbuchen. Kommenden Samstag spielt das Team zuhause gegen den Tabellenzweiten SSC Freisen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner