volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Doppel-Auftakt 2023, Teil 1

volleyballer.de

2. Bundesligen: Doppel-Auftakt 2023, Teil 1

13.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: BSV Ostbevern 1923 e.V. 193 Ansichten

Mit einem doppelten Heimspieltag starten die Zweitligadamen des BSV in das neue Jahr.

Doppel-Auftakt 2023, Teil 1 - Foto:  Sven Fels

Die BSV-Blockreihe muss am Wochenende auf Esther Spöler (10) verzichten. (Foto: Sven Fels)

Am Samstagabend um 19.00 Uhr ist zunächst der VC Olympia Berlin zu Gast in der Beverhalle.

Nach vier Wochen Wettkampfpause rund um den Jahreswechsel werden die BSV-Damen schnell wieder auf Trapp gebracht. In neun Tagen sind vier Spiele zu absolvieren, denn nach dem vor der Tür stehenden Doppelheimspielwochende geht es am folgenden nach Berlin zum nächsten Doppeleinsatz. Spätestens danach dürfte der vorübergehend ausgesetzte Wettkampfrhythmus wiederhergestellt sein...
Dieses Wochenende beginnt mit der Partie gegen den VC Olympia Berlin. Für den BSV wie für die Gäste ist es die letzte Begegnung der Hinrunde. Die Stützpunktmannschaft aus der Bundeshauptstadt kommt naturgemäß mit einer jungen, hochtalentierten Mannschaft. In den bisherigen Vergleichen holte das Team von Juniorinnenbundestrainer Manuel Hartmann einen Sieg (gegen Oythe) und dreimal einen Punkt (gegen Leverkusen, Schwerin und Hamburg), konnte also bereits nachweisen, dass es in der Liga mitmischen kann.
Die BSV-Damen haben die spielfreie Zeit für einige Tage Pause genutzt und sind danach in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte eingestiegen. Das Trainerteam hat die ersten elf Partien ausgewertet und Trainingsschwerpunkte für den weiteren Saisonverlauf ausgemacht. Nun sollen diese das eigene Spiel schrittweise stabiler und effizienter machen. Am liebsten schon am Samstagabend, denn das letzte richtige Erfolgserlebnis stammt aus der Begegnung in Leverkusen Ende November und Siege sind für die Entwicklungskurve sicherlich förderlich. Leider muss unser Team dabei auf Mittelblockerin Esther Spöler verzichten, die sich im Trainingsspiel am Sprunggelenk verletzte und erst einmal zum Zuschauen verurteilt ist.

Dafür rückt eine Spielerin aus der 2. Mannschaft ins Aufgebot und von der Tribüne aus wird der heimische Anhang den BSV-Damen sicherlich auch 2023 wieder mächtig den Rücken stärken.

Auf geht's, BSV!!!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner