volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Heimspiel zum Jahresauftakt

volleyballer.de

2. Bundesligen: Heimspiel zum Jahresauftakt

12.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: Anton Kiebler, TV Dingolfing 1868 e.V. 204 Ansichten

Nur durch das bessere Satzverhältnis wurde der TV Dingolfing in der vergangenen Saison Meister.

Heimspiel zum Jahresauftakt - Foto:  Armin Kerscher

Wollen zum Jahres- und Rückrundenauftakt jubeln: die "Dingos " des TV Dingolfing (Foto: Armin Kerscher)

Punktgleich mit den "Dingos" war die II.Mannschaft des Erstligisten VC Wiesbaden - und das Team aus der hessischen Landeshauptstadt ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der Dingolfinger Sporthalle Höll-Ost zum Jahresauftakt und zum Start in die Rückrunde zu Gast. Beide Teams erlebten nach der erfolgreichen Spielzeit 2021/22 einen Umbruch im Kader, den aber nach den Ergebnissen zu urteilen, der TVD besser verkraftet hat. Denn die Dingolfingerinnen liegen nach den zwölf Begegnungen der Vorrunde mit nur zwei Niederlagen punktgleich mit dem Tabellenführer SSC Freisen auf Rang zwei der Tabelle. Nicht nur für TVD-Coach Andreas Urmann unerwartet, der aber an dieser Fortsetzung der Erfolgsserie einen großen Anteil hat. Seine Mannschaft lieferte eine sehr gute Vorrunde ab, nicht nur von den Ergebnissen her gesehen, sondern auch von der Einstellung, was Willen und Teamgeist betrifft. Und damit wurde in der ersten Saisonhälfte das eine oder andere Spiel noch gedreht. Auch die Umstände waren teilweise nicht sehr optimal, gerade im Dezember überrollte die "Dingos" eine Grippewelle und trotz dezimierten Kaders gab es kurz vor Weihnachten unter diesen Umständen nicht ganz erwartete Vier-Satz-Heimsiege gegen Dresden und Grimma. Nach zwei Wochen Pause vor und nach Weihnachten ging es am gleich nach Neujahr wieder ins Training inklusive einem Trainingsspiel in Planegg und am kommenden Sonntag geht es nach vier Wochen Spielpause in die zweite Saisonhälfte, in der die "Dingos" möglichst lange und oft mit in der Spitzengruppe der Liga vertreten sein wollen. Dazu sollte der Dingolfinger Kader möglichst von Verletzungen und Erkrankungen verschont bleiben, was man sich auf TVD-Seite auch für das Spiel am kommenden Sonntag erhofft. Doch bereits in der vergangenen Trainingswoche stellten sich schon wieder einige grippekranken Akteure ein. Die "Zweite" des VC Wiesbaden liegt zwar derzeit tabellarisch nur auf Rang acht, kommt aber immer besser ins Spiel und überrascht vor allem in fremden Hallen wie beim 3:1-Erfolg in Altdorf und dem Fünf-Satz-Sieg beim Neuling in Karlsruhe. Beim letzten Spiel vor Weihnachten gab es zum Abschluss der Vorrunde allerdings eine glatte Drei-Satz-Niederlage beim Tabellenführer in Freisen. Dennoch ist Konzentration und Wille bei den "Dingos" gefordert, um den Jahresauftakt und Rückrundenstart erfolgreich zu gestalten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner