volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VfL Oythe kommt ins Beverdorf

volleyballer.de

2. Bundesligen: VfL Oythe kommt ins Beverdorf

02.12.2022 • 2. Bundesligen Autor: BSV Ostbevern 1923 e.V. 277 Ansichten

Ohne Pause geht es für die BSV-Damen im Wochentakt weiter bis Weihnachten. Am Sonntagnachmittag ist in der Beverhalle das Zweitliga-Urgestein VfL Oythe zu Gast.

VfL Oythe kommt ins Beverdorf - Foto:  Jörg Papke

Amelie Strothoff (hier im Angriff gegen Borken) war eine der Stärksten im Leverkusen-Spiel. (Foto: Jörg Papke)

Fünfmal trat der BSV in den vergangenen Wochen gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte an, spielte couragiert und belohnte sich zuletzt mit einem Tie-break-Sieg nach 0:2-Rückstand beim Tabellenvierten Bayer Leverkusen. Das sollte Selbstvertrauen geben, wenn es nun gegen einen Gegner aus der eigenen Tabellenregion geht. Nichtsdestotrotz steht Ostbevern erneut vor einer kniffeligen Aufgabe, denn auch Oythe konnte am zurückliegenden Wochenende überraschen und knackte Köln vor eigenem Publikum glatt mit 3:0. "Die Niedersachsen haben eine sehr erfahrene Mannschaft, die schon für die Spitzenteams Stralsund und Borken sehr unangenehm war. Sie haben ihr eigenes Profil und sind für uns die nächste große Herausforderung", formuliert es BSV-Coach Dominik Münch. 
Herzstück des VfL ist Zuspielerin Paulina Brys. Die Polin lenkt das Oyther Spiel mit Ruhe und Übersicht und weiß die Stärken ihrer Mitspielerinnen einzusetzen. Herausragend dabei im Angriff: Diagonalspielerin Franka Poniewaz, in sechs von acht Oyther Partien zur MVP gewählt. "Wir konzentrieren uns auf die eigene Leistung", so der Ostbeverner Übungsleiter weiter. "Das ist die Grundlage, um auch am Sonntag um den Sieg mitspielen zu können."
Dazu stehen dem BSV alle 14 Spielerinnen zur Verfügung. Mittelblockerin Esther Spöler ist nach ihrer Fußverletzung zwar noch nicht wieder umfänglich belastbar, wird aber am Sonntag auf jeden Fall im Kader stehen.

Nach der sehenswerten letzten Heimpartie gegen Ligaprimus Borken hofft man beim BSV, dass die Heimspielstätte wieder ordentlich voll wird. "Die Stimmung in der Beverhalle ist für uns immer ein zusätzlicher Rückenwind, den wir am Sonntag sicher gut brauchen können", freut sich Münch auf den fünften Auftritt vor eigenem Anhang.

Auf gehts, BSV!!!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner